Kinofilm A - Z

| Alle | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

Spy Kids 2 - Die Rückkehr der Superspione - Kritik
Frech, bunt, laut und hoffnungslos überdreht - einfach klasse! Carmen und Juni Cortez sehen aus wie zwei ganz normale Kinder. Allerdings gehören sie der OSS an, der Organisation der Superspione. Spionage liegt übrigens in ihren Genen, denn ihre Eltern und ihre Großeltern sind bereits Spione. mehr
Star Trek: Nemesis - Kritik
Die Romulaner sind nicht gerade für Zimperlichkeit bekannt. Kein Wunder also, dass in "Star Trek: Nemesis" aus ihren Reihen ein Verräter hervorgeht - in Menschengestalt. Noch wiegt sich die Crew der Enterprise in ausgelassener Fröhlichkeit. Counsellor Deanna Troi heiratet endlich Officer William T. Riker. Die erste Zeremonie findet in Alaska statt und soll auf Deannas Heimatplaneten fortgesetzt werden - nackt wie es Brauch ist auf Betazed. mehr
Solino - Kritik
1964: Familie Amato übersiedelt von Italien nach Deutschland um in Duisburg ihr Glück zu finden. Der Schock ist groß: Die Wohnung in Duisburg ist eine Bruchbude, das Klo ist auf dem Gang, Bidet gibt es keines; dem Familienoberhaupt Romano schmeckt die Arbeit in der Zeche nicht und Sohn Gigi vermisst den erhofften Schnee. Was also tun, wenn die Heimat, und mit ihr die Freunde, unerreichbar geworden ist? mehr
So High (How High)
Für Silas (Method Man) und Jamal (Redman) besteht der Sinn des Lebens einzig und allein darin, möglichst viele Joints zu rauchen, möglichst viele Mädels flach zu legen und möglichst wenig Stress mit dem anderen unnützen Kram (wie Schule) zu haben. Die einzige Sache, bei der die beiden echten Ehrgeiz entwickeln, ist die Züchtung neuer Grassorten, um damit in (geistige) Dimensionen vorzudringen, in denen zuvor noch nie ein Mensch gewesen ist. Als gegen Ende des Schuljahres die Eignungstests fürs ... mehr
Sexy Beast - Kritik
Gal ist ausgestiegen. Wie ein fetter Kapaun treibt er im Pool seiner spanischen Villa. Plötzlich bricht ein Felsbrocken ins Idyll und um Haaresbreite hätte der behäbige Gal sein Leben ausgehaucht. Noch ahnt der Zuschauer nicht die Versinnbildlichung - bald schon wird Don als menschlicher Felsbrocken in Gals Leben brechen - ebenfalls mit der Sensibilität eines Felsbrockens. Doch bis dahin erzählt sich der Film als Komödie um später in einen knallharten Ton umzuschlagen. mehr
Spider-Man - Kritik
Die Geschichte ist schnell erzählt. Peter Parker, seines Zeichens Waise, lebt bei Onkel Ben und Tante Mary im trauten Reihenhaus im New Yorker Stadtteil Queens. Mary Jane, das Mädchen von nebenan, ist seine große Liebe. mehr
Schiffsmeldungen - Kritik (Shipping News)
Was hatte ich nach "Chocolat" und dem Trailer erwartet? Einen derartig rauen, schroffen Film jedenfalls nicht. "Schiffsmeldungen" ist das völlige Gegenstück zu Chocolat. Kevin Spacey als Quoyle wird schon als Kind von seinem Vater gebrochen, indem er Schwimmübungen machen muss bis kurz vorm Ertrinken. mehr
Spirit - Der wilde Mustang - Kritik (Spirit: Stallion of the Cimarron)
Mit "Shrek - Der tollkühne Held" waren die "Dreamworks Studios" angetreten "Disney" das Fürchten zu lehren, was zunächst gelang. Ihre zweite Produktion unterscheidet sich nur so gering vom Konkurrenten, dass der Film aus der Schmiede von "Disney" stammen könnte. mehr
Shrek - der tollkühne Held - Kritik
Es war einmal. Es waren einmal die guten, schönen Märchen aus dem Hause Disney, in denen alle Frauen rehäugige Modells waren, lieb und gütig ... Es war einmal, denn jetzt kommt "Shrek - der tollkühne Held". Ein giftgrünes Ungetüm, das alleine in seinem Sumpf lebt. "Shrek" möchte allein bleiben, weil unter dem furchterregenden Äußeren ein weicher Kern steckt, wie so oft. Und damit ihn niemand verletzen kann, lebt er eben prophylaktisch allein. mehr
Süsses Gift (Merci pour le chocolat)
( ...) kehrt Altmeister Claude Chabrol ins Genre seiner größten Krimierfolge der späten Sechziger zurück, als er etwa in "Der Schlachter", "Das Biest muss sterben" oder "Blutige Hochzeit" mit kühlem wie präzisen Blick analysierte, was sich an menschlichen Abgründen hinter der ewig lächelnden Maske des gehobenen Bürgertums verbirgt. In Claude Chabrols Süsses Gift richtet er das Brennglas seiner Kamera vornehmlich auf Marie Claire "Mika" Muller ... mehr

Seiten (49): « 1 2 3 4 5 ... 10 ... 20 ... 30 ... 40 ... 45 46 [47] 48 49 »

Anzeige
Einkaufen bei Amazon.de

Copyright Texte, Bilder, Clipart: 2001 - 2015 Filmhai.de oder Lizenzgeber, falls angegeben
Impressum Datenschutz