Home
Kinofilme
Angry Birds - Der FilmAngry Birds - Der Film
Info: Computerspiele im Kino sind 2016 nichts Neues mehr. Streng genommen ist die Verfilmung von "Angry Birds" nicht die Umsetzung eines Computerspiels, sondern die erste Verfilmung einer App. Da der Unterschied zwischen Computerprogramm und App für mich als Computerlaie gering ist, soll der Unterscheidung hiermit genüge getan sein und diese eine Randbemerkung bleiben. Ähnlich wie in der App geht es im Kinofilm um den Kampf zwischen Vögeln und Schweinen. Im Gegensatz zur App erzählt ... mehr
Der junge MessiasDer junge Messias
Info: Anne Rice ist erfahrene Autorin, die in ihren Reihen unterschiedliche Schwerpunkte legte. Zu ihren bekannten Werken zählen die Bücher über Vampire. Etwa "Interview with the Vampire" aus dem Jahr 1976. Zu ihren jüngeren Buchserien zählt die Jesus-Christus-Reihe. 2005 erschien der erste Band "Out of Egypt", auf dem der Kinofilm des Jahres 2016 beruht. Buch wie Kinofilm erzählen aus dem Leben Jesu Christie lange vor den Bibeltexten. Inhaltlich geht es also nicht wie bei ... mehr
Die Poesie des UnendlichenDie Poesie des Unendlichen
Info: Der Spielfilm zeichnet das kurze Leben von Srinavasa Ramanujan (Dev Patel) nach. Der 1887 in Indien geborene Ramanujan verfügte über ein besonderes Verständnis der Mathematik; konnte jedoch nur bedingt Kapital daraus schlagen. Seine Laufbahn begann in Indien und setzte sich in Großbritannien fort. Ramanujan starb 1920 in Indien. Während seiner Karriere lernte er den britischen Mathematikprofessor Godfrey Harold Hardy (Jeremy Irons) kennen. Hardy wurde zu seinem Mentor und Mentor und setzte ... mehr
Junges LichtJunges Licht
Info: Der Spielfilm von Adolf Winkelmann ist ein moderner Heimatfilm, der mehr als ein solcher sein will. Er versucht den Alltag im Ruhrgebiet der 1960. Jahre möglichst realistisch abzubilden und gleichzeitig Kunst zu sein. Er schildert das Geschehen aus der Sicht eines 12-jährigen Jungen. Julian (Oscar Brose) lebt mit seiner Familie im Pott, er ist noch kein Teenager und wird trotzdem bereits mit den ersten Verwirrungen und Lockungen eines Teenagers konfrontiert. Und auch die Erwachsenen seiner ... mehr
MängelexemplarMängelexemplar
Info: Den bitterbösen Ausspruch, dass Frauen keine Problemzonen haben, sondern eine Problemzone sind, weitet die Tragikomödie von Laura Lackmann auf die Hauptdarstellerin aus. Karo (Claudia Eisinger) hat ein Problem. Sie ist zu emotional. Egal ob auf der Arbeit, zuhause, beim Einkauf oder in der Beziehung. Durch ihre Art gelingt es ihr Freundschaften scheitern zu lassen, gekündigt zu werden und sogar den Freund in die Flucht zu schlagen. Am Ende steht für Karo fest: Mein Problem bin ich selbst! ... mehr
Mr. GagaMr. Gaga
Info: Der Dokumentarfilm von Tomer Heymann beleuchtet die Arbeit des Choreografen Ohad Naharin. Der 1952 geborene Naharin leitet die Batsheva Dance Company ein Ensemble für modernen Tanz. Unter seiner Federführung wurde ein eigener Tanzstil entwickelt, den Naharin Gaga nennt. Als Antrieb nennt er den Wunsch nach Extremen und Grenzen zu überschreiten. Der Film verspricht dem Zuschauer ein intensives Erleben zu bieten indem er nicht nur hinter die Kulissen einlädt, sondern auch die ... mehr
RemainderRemainder
Info: Der Kunstfilm von Omer Fast basiert auf dem Roman "8 ½ Millionen" von Tom McCarthy. Darin geht ein junger Mann auf die Suche nach seiner eigenen Identität. Diese hat er bei einem Unfall mitsamt seinen Erinnerungen verloren. Jetzt versucht er sich selbst zu erkennen, indem er sein Leben rekonstruiert. Dazu stellt er erinnerte Begebenheiten und Details nach. Für den Zuschauer bleibt dabei offen, ob es echte Erinnerungen oder Träume sind. Dem Film geht es auch nicht um die ... mehr
Anzeige
Einkaufen bei Amazon.de

Copyright Texte, Bilder, Clipart: 2001 - 2015 Filmhai.de oder Lizenzgeber, falls angegeben
Impressum Datenschutz