Kinofilm

Mein Bruder ist ein Hund

Marietta (Maria Ehrich) wünscht sich nichts sehnlicher als einen Hund. Ihre Eltern Maria (Christine Neubauer) und Martin (Martin Lindow) müssen ihr diesen Wunsch wegen der Tierhaarallergie des kleinen Bruders Tobias jedoch abschlagen. Doch an ihrem 10. Geburtstag bekommt Marietta ein seltsames Päckchen aus Afrika mit einem magischen Stein darin. Angeblich soll der Stein den größten Herzenswunsch erfüllen - und tatsächlich: Als Marietta den Stein das erste Mal benutzt, kratzt auch schon Sekunden später ein niedlicher kleiner Hund an ihrer Zimmertür.

Aber wer hätte gedacht, dass ausgerechnet ihr Bruder Tobias (Hans Laurin Beyerling) sich in den Hund verwandelt hat? Während ihre Eltern ahnungslos Urlaub auf einem Hausboot machen, um ihre Ehe zu retten, sind zu Hause alle auf den Hund gekommen. Marietta hat endlich reichlich Spaß mit ihrem verwandelten Bruder, und Oma Gerda (Irm Hermann) macht nichts ahnend aus Hund "Tobi" einen Filmstar. Doch dann kommen die Eltern unverhofft aus dem Urlaub zurück ...
Copyright/Quelle: Solo Filmverleih

Credits

Original Film-Titel: "

Deutschland/ England/ Niederlande 2004

Laufzeit ca. 96 Min.

Kino-Start: 11.11.2004

Regie: Peter Timm

Drehbuch: Thomas Springer

Schauspieler (Besetzung): Christine Neubauer (Maria), Martin Lindow (Martin), Irm Herrmann (Oma Gerda), Maria Ehrich (Marietta), Hans Laurin Beyerling (Tobias), Ellen Ten Damme (Ica), Gary Lewis (Antiquitätenhändler)

 DVD bestellen bei Amazon.de



Anzeige
Einkaufen bei Amazon.de

Copyright Texte, Bilder, Clipart: 2001 - 2015 Filmhai.de oder Lizenzgeber, falls angegeben
Impressum Datenschutz