Kinofilm

Grüße aus Fukushima

Info. Der Autorenfilm von Doris Dörrie behandelt Themen, die jeden Menschen ab und an beschäftigen. Angefangen bei Fragen nach Grundsätzlichem bis hin zu Schuldgefühlen. Transportiert werden sie von zwei Frauen. Da gibt es Marie (Rosalie Thomass), die nach Japan fliegt, um dort den Menschen Trost zu spenden. Als einer der Clowns von Clowns4Help möchte sie in Fukushima den noch an den Spätfolgen leidenden Menschen Ablenkung bringen. Doch schon bald stellt sie fest, dass sie der Aufgabe nicht gewachsen ist. Zudem schließt sie mit Satomi (Kaori Momoi) Freundschaft. Die alte Frau ist die letzte Geisha Fukushimas. Was die zwei zunächst gegensätzlichen Frauen verbindet ist die Tatsache, dass sie an ähnlichen Blockaden arbeiten.
Interessant an dem Kinofilm ist der Umstand, dass er völlig in Japan entstand und in Schwarz-weiß gedreht ist.

Copyright/Quelle: eigen

Credits

Original Film-Titel: "

Land: Deutschland 2015

Laufzeit in Minuten ca.: 108

Kinostart / Filmstart: 10.03.2016

Regie: Doris Dörrie

Drehbuch: Doris Dörrie

Schauspieler (Besetzung): Rosalie Thomass, Kaori Momoi , Nami Kamata , Moshe Cohen , Honsho Hayasaka, Aya Irizuki

 DVD bestellen bei Amazon.de



Seiten (0):

Name Gast-Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben!

 
Gast-Kommentar schreiben
Name:
eMail*:
Überschrift:
Text:

» Smilies
Visuelle Bestätigung: =>
*nur intern - wird nicht veröffentlicht

Anzeige
Einkaufen bei Amazon.de

Copyright Texte, Bilder, Clipart: 2001 - 2015 Filmhai.de oder Lizenzgeber, falls angegeben
Impressum Datenschutz