Kinofilm

Die Entdeckung der Unendlichkeit

The Theory of Everything

Verfilmung der Memoiren von Jane Hawkings der Ehefrau von Stephen Hawkings (geboren 1942). Die Handlung konzentriert sich auf die Jahre des Studiums sowie die folgenden Jahre, in denen Hawkings seine zukünftige Frau Jane kennenlernt, erste Erfolge bei seinen Forschungen feiert und die erschütternde Diagnose bekommt an ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) erkrankt zu sein. Aufgrund der Nervenkrankheit geben ihm die Ärzte nur noch wenige Jahre zu leben. Doch sie irren (im Jahr 2014 ist Hawkings am Leben). Er kann wegen der Nervenkrankheit seit 1985 nicht mehr sprechen und nutzt für die Kommunikation einen Computer. Weiterhin ist Hawkings seit 1968 auf einen Rollstuhl angewiesen. Mit seinem Namen verbinden viele Menschen Forschungen und Arbeiten als theoretischer Physiker und Astrophysiker über die Themen Allgemeine Relativitätstheorie und Schwarze Löcher.

Copyright/Quelle: eigen

Credits

Original Film-Titel: The Theory of Everything

Land: Großbritannien 2014

Laufzeit in Minuten ca.: 123

Kinostart / Filmstart: 25.12.2014

Regie: James Marsh

Drehbuch: Anthony McCarten

Schauspieler (Besetzung): Eddie Redmayne, Felicity Jones, Charlie Cox, Emily Watson, Simon McBurney, David Thewlis

 DVD bestellen bei Amazon.de



Anzeige
Einkaufen bei Amazon.de

Copyright Texte, Bilder, Clipart: 2001 - 2015 Filmhai.de oder Lizenzgeber, falls angegeben
Impressum Datenschutz