Kinofilm

Until the Light takes us

"Until The Light Takes Us" erzählt die Geschichte des Black Metal in Norwegen. In den Ursprüngen Untergrundbewegung, antikommerzielle Musikszene und kultureller Aufstand, wurde Black Metal berühmt-berüchtigt durch die radikalen Einstellungen seiner Protagonisten, seine antichristliche Ausrichtung und eine Welle von Gewaltakten in den Mitt-Neunzigern.

Anfang der 90er Jahre entwickelte sich in Norwegen eine musikalische Subkultur, die nicht nur durch ihre düstere Interpretation von Metal-Musik auffiel, sondern auch durch eine Reihe von Kirchenbrandstiftungen, Morden und Selbstmorden für Schlagzeilen sorgte. Von der Sensationspresse wurde die Black-Metal-Szene daraufhin als ein Mob amoklaufender Satanisten dargestellt, ein Ruf, der ihr bis heute anhaftet. Trotzdem gewann sie stetig an Popularität, bis sie weltweit in den Plattenläden angekommen war und sich in allen großen Musikmagazinen profiliert hatte, von Spin über den Rolling Stone bis hin zu Vice. Künstler wie Harmony Korine und Bjarne Melgaard erschließen nun neue Kontexte, indem sie die Ästhetik des Black Metal in die Gegenwartskunst integrieren.
"Until the Light takes us" beleuchtet die komplexen Prinzipien und Überzeugungen, die zu der Rebellion gegen das Christentum und die moderne Kultur führten, aus der Perspektive der Musiker - jungen Männern, die die Welt durch ihre Musik und symbolische Gewaltakte verändern wollten.
Copyright/Quelle: REM

Credits

Original Film-Titel: "

Land: USA 2009

Laufzeit in Minuten ca.: 93

Kinostart / Filmstart: 12.08.2010

Regie: Aaron Aites, Audrey Ewell

Drehbuch:

Schauspieler (Besetzung):

 DVD bestellen bei Amazon.de



Anzeige
Einkaufen bei Amazon.de

Copyright Texte, Bilder, Clipart: 2001 - 2015 Filmhai.de oder Lizenzgeber, falls angegeben
Impressum Datenschutz