Games

Largo Winch - Empire Under Threat - Test

Das Spiel
Genre: Adventure
Entwickler: -
Verlag: UBISOFT
System:
VÖ: 3. Quartal 2002
USK: 12, freigegeben ab zwölf Jahren
Hier klicken und kaufen bei Amazon.de

Systemvoraussetzungen: Windows 95/98/2000/ME/XP, PII 300 - PII, 64 - 128 MB RAM, Geforce 256, 32 MB, DirectX Version 8.0, 8x CD-ROM, DirectX 8 Sound Card, 350 MB on Harddisk, Keyboard or Joystick

Zu Beginn des Spiels begrüßt uns Largos Vater, der auf dem Video verkündet, man sei nun Erbe des millionenschweren Imperiums, weil der Vater soeben verblichen ist.
Einige Jahre sind ins Land gegangen und Largo Winch, der Erbe des Imperiums gibt eine Party. Hier nimmt der Schlamassel seinen Lauf. Eine Angestellte, die zugleich auch Largos Freundin ist, erzählt Largo, sie habe geheime Machenschaften in einem Labor der Firmengruppe aufgedeckt. Viel weiter kommt sie leider nicht, denn die Unterredung wird von einer Bombendrohung unterbrochen, danach wird die arme Frau niedergeschlagen und die Unterlagen werden geraubt. Für Largo (und den Spieler) brechen turbulente Zeiten an.

Largos Nachforschungen bringen ihn an verschiedene Orte der Welt: Amerika, Mexiko, Russland, Sardinien und eine griechische Insel. An den jeweiligen Orten sammelt Largo Fundstücke auf und kombiniert diese gegebenenfalls. Largo löst die hauptsächlichen Aufgaben alleine, bekommt dabei jedoch immer wieder Hilfe von seinen Mitstreitern, die über spezielle Fähigkeiten verfügen. Die Lösung der gestellten Rätsel ist überwiegend einfach, nur das hacken von fremden Computernetzwerken gestaltet sich schwieriger. Wer zusätzliche Hilfe wünscht, kann den PDA anklicken, der an bestimmten Stellen des Spielverlaufs blinkt. Dann gibt es eine kurze Zusammenfassung der Szenerie zu lesen inklusive Tipps fürs weitere Vorgehen. Fortgeschrittene schreiten ohne Hilfe voran.

Die Handlung hat Tempo und Charme. Largo ähnelt einem Popstar und hat bei der Damenwelt einen Stein im Brett. In dieser Hinsicht, sowie streckenweise im Spielverlauf, ähnelt das Spiel entfernt an James Bond. Die Orte sind detailliert und ideenreich gestaltet, den Texturen fehlt es allerdings an Details. Die Gesichter der Spielfiguren zeigen keine Mimik, dafür machen die Stimmen dieses Manko wieder wett.

Obwohl der Held des Spiels männlich ist, kommen Frauen nicht zu kurz. Largos Leibwächterin Joy muss Largo aus einigen Schwierigkeiten herausboxen (im wahrsten Sinn des Wortes) und die Rolle der treibenden, bösen Kraft, wurde mit einer Frau besetzt, was nicht nur einen lustigen Endkampf zur Folge hat in dem die Bösewichtin Largo zum Kampf Mann gegen Frau fordert. Natürlich muss Largo die Frau besiegen, was nicht frauenfeindlich gemeint ist, aber auch nicht zu einfach, denn die Gegnerin ist kampferprobt.
Die Handlung wird durch eingestreute Schlägereien und durch gescriptete Szenen aufgelockert. Ein Großteil des Anfangsvideos setzt sich aus Zwischensequenzen des Spiels zusammen; das Endvideo hingegen ist ein reines Endvideo inklusive Happy End. Wirklich nett ist die Namensgebung des Frachters, der erst im Endvideo zu sehen ist. Um nicht zu viel zu verraten: Der Frachter transportiert Lebensmittel und heißt Demeter. (Demeter, Göttin des Ackerbaus, der Fruchtbarkeit - aber in Deutschland auch ein Anbauverband für Naturkost - im Zusammenhang mit der Handlung ergibt es ungewollt eine nette Spitze.)

Gesteuert wird komplett per Tastatur. Die Steuerung wurde von der Spielkonsole auf den PC portiert und ist zunächst gewöhnungsbedürftig, Eingaben werden in der Regel per Leertaste bestätigt statt mit Enter. Die Menüs lassen sich per PDA aufrufen, der Spieler kann in der PC-Version an jeder beliebigen Stelle speichern. Das ist gerade vor Kämpfen praktisch, denn Largo beißt gerne mal ins Gras. Die Spielführung ist deutsch, ausgenommen die Titel der Kapitel, die Gespräche laufen in Englisch ab. Der Wermutstropfen ist klein, denn die englische Sprachausgabe ist klar und die gesprochenen Dialekte sind witzig. Zudem ist mir eine gute, englische Sprachausgabe lieber als eine schlechte deutsche. Die Gesamtdauer des Spiels ist mit geschätzten 9 - 11 Stunden Spielspaß etwas kurz geraten.

Fazit

Ein kurzweiliges klassisches Abenteuer mit schönen Ideen und ansprechenden Details. Die englische Sprachausgabe ist gut und kann auf Wunsch deutsch untertitelt werden. Der Schwierigkeitsgrad richtet sich mehr an Einsteiger denn an Profis, doch auch Fortgeschrittene werden mit dem runden Abenteuer Spaß haben.
Thomas Maiwald

Wertung in Prozent: 75

Largo Winch - Empire Under Threat
Largo Winch - Empire Under Threat
Largo Winch - Empire Under Threat
Largo Winch - Empire Under Threat



Anzeige
Einkaufen bei Amazon.de

Copyright Texte, Bilder, Clipart: 2001 - 2015 Filmhai.de oder Lizenzgeber, falls angegeben
Impressum Datenschutz