Games

Dracula 3 - Der Pfad des Drachen - Lösung Kapitel 9

Das Spiel
Genre: Adventure
Entwickler: Kheops
Verlag: Microids
System:
VÖ: 14.08.2008
USK: 12, freigegeben ab zwölf Jahren
Hier klicken und kaufen bei Amazon.de

Systemvoraussetzungen: Minimale Systemvoraussetzungen: Windows 98 / 2000 / XP / Vista. 800 MHz Intel Pentium III, 128 MB RAM. 4 GB HDD. 16fach DVD-ROM-Laufwerk. 64 MB DirectX 9.0c kompatible Grafikkarte. DirectX 9.0c kompatible Soundkarte.
Empfohlene Systemvoraussetzung: Windows 2000 / XP / Vista. 1 GHz Intel Pentium IV, 256 MB RAM. 4 GB HDD. 16fach DVD-ROM-Laufwerk. 128 MB DirectX 9.0c kompatible Grafikkarte. DirectX 9.0c kompatible Soundkarte.

Dann die Probe hochrechnen. Die analysierte Probe enthält 100 Blutkörperchen. Das sind auf das Reagenzglas bezogen x % aller Blutkörperchen (Granulozyten). Also rechnen wir die Probe um auf 1 % und dann auf 100 %. (100 / x)*100 =. Wobei die Zahl x der Platzhalter für die Zahl ist, die im zweiten Durchgang ermittelt wurde.

Danach erfolgt die Ermittlung, ob der Patient am P-Syndrom leidet. Vereinfacht gesagt besteht die P-Anomalie dann, wenn die Gesamtzahl der Blutkörperchen weniger als 1000 beträgt und die Zahl der polynukleären Blutkörperchen mindestens 51 %.
Alle Proben mit der Gesamtanzahl 1000 gelten als keine Anomalie.
Alle Proben mit erheblich mehr als 1000 Gesamtanzahl haben eine unbekannte Anomalie.

Für den Eintrag in der grünen Mappe muss nur die Prozentzahl der mononukleären Granulozyten links eingetragen werden. Der zweite (rechte) Prozentwert ergibt sich von selbst. Im Feld darunter trägt Arno die Gesamtzahl ein. Und abschließend die Analyse hinsichtlich der Anomalie.

Die Ergebnisse lauten:

Blutspende - mono / poly - Prozent - Gesamtzahl - Anomalie
810 - 100 % / 0 % - 6 % - 1666 - unbekannte
811 - 46 % / 54 % - 10 % - 1000 - keine
812 - 89 % / 11 % - 7 % - 1428 - unbekannte
813 - 57 % / 43 % - 10 % - 1000 - keine
814 - 56 % / 44 % - 9 % - 1111 - keine
815 - 81 % / 19 % - 7 % - 1428 - unbekannte

Tipp: Wenn Ihnen die Analysen zu zeitraubend sind, können Sie die Ergebnisse direkt in der grünen Mappe notieren.

Sobald Arno die korrekten Ergebnisse in der grünen Mappe notiert hat, sagt er dies. Zudem wird er im Labor eingeschlossen. Deshalb nimmt er die Essigsäure aus dem Inventar und gießt sie auf die Scharniere der Tür. Die werden verätzt und Arno kann nun die Tür aus den Angeln heben. Er geht ins Behandlungszimmer und ruft dann automatisch Professor Krüger an. Nach dem Telefonat kann sich Arno der nächsten Aufgabe widmen.



Seite 1: Dracula 3 - Der Pfad des Drachen - Lösung Kapitel 9
Seite 2: Dracula 3 - Der Pfad des Drachen - Lösung Kapitel 9
Seite 3: Dracula 3 - Der Pfad des Drachen - Lösung Kapitel 9
Seite 4: Dracula 3 - Der Pfad des Drachen - Lösung Kapitel 9
Seite 5: Dracula 3 - Der Pfad des Drachen - Lösung Kapitel 9
Seite 6: Dracula 3 - Der Pfad des Drachen - Lösung Kapitel 9
Seite 7: Dracula 3 - Der Pfad des Drachen - Lösung Kapitel 9
Seite 8: Dracula 3 - Der Pfad des Drachen - Lösung Kapitel 9
Seite 9: Dracula 3 - Der Pfad des Drachen - Lösung Kapitel 9
Seite 10: Dracula 3 - Der Pfad des Drachen - Lösung Kapitel 9
Seite 11: Dracula 3 - Der Pfad des Drachen - Lösung Kapitel 9
Seite 12: Dracula 3 - Der Pfad des Drachen - Lösung Kapitel 9
Seite 13: Dracula 3 - Der Pfad des Drachen - Lösung Kapitel 9
Seite 14: Dracula 3 - Der Pfad des Drachen - Lösung Kapitel 9
Seite 15: Dracula 3 - Der Pfad des Drachen - Lösung Kapitel 9
Seite 16: Dracula 3 - Der Pfad des Drachen - Lösung Kapitel 9
Seite 17: Dracula 3 - Der Pfad des Drachen - Lösung Kapitel 9
Seite 18: Dracula 3 - Der Pfad des Drachen - Lösung Kapitel 9
Seite 19: Dracula 3 - Der Pfad des Drachen - Lösung Kapitel 9
Seite 20: Dracula 3 - Der Pfad des Drachen - Lösung Kapitel 9
Seite 21: Dracula 3 - Der Pfad des Drachen - Lösung Kapitel 9
Anzeige
Einkaufen bei Amazon.de

Copyright Texte, Bilder, Clipart: 2001 - 2015 Filmhai.de oder Lizenzgeber, falls angegeben
Impressum Datenschutz