Kinofilm A - Z

| Alle | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

Viel Gutes erwartet uns (Så meget godt i vente)
Für die Dokumentarfilmerin Phie Ambo war es ein persönliches Anliegen, den dänischen Landwirt Niels Stokholm vorzustellen und auf diese Weise für ihn zu sprechen, denn Niels hat ein Problem. Der Hof, den er nach biologisch-dynamischen Prinzipien bewirtschaftet, entspricht den Vorstellungen von Niels und seiner Frau Rita - jedoch nicht den Vorschriften der Anbauverbände und schon gar nicht den Vorschriften der Behörden. Deshalb darf er seine Produkte nicht mehr als Bio verkaufen und die Behörden ... mehr
Verstehen Sie die Béliers? (La Famille Bélier)
Dass die Familie Bélier stärker zusammenhält als andere Familien hat einen guten Grund: Nur Tochter Paula (Louane Emera) kann hören; der Rest der Familie ist taub. Vater Rodolphe (François Damiens) und Mutter Gigi (Karin Viard) sowie Sohn Quentin (Luca Gelberg). Deshalb ruht eine Menge Last auf den jungen Schultern der Tochter, denn sie übersetzt, wo sie nur kann. Wenn alle zusammen auf dem Wochenmarkt verkaufen ebenso wie bei Arztbesuchen. Doch die eingeschworene Gemeinschaft wird jäh ... mehr
Von jetzt an kein zurück
1968 kam es in deutschen Großstädten zu Protesten der linken Studentenbewegung. Und auch auf dem Land begehrten die Heranwachsenden gegen die herrschenden Strukturen auf. Martin (Anton Spieker) und Rosemarie (Victoria Schulz) träumen davon, aus den engen Grenzen ihrer Elternhäuser auszubrechen. In Berlin wollen sie endlich ihren Traum leben. Doch ihr Durchbrennen geht schief. Sie werden geschnappt und in die Mühlen des Systems gesteckt. Martin wird in ein Heim der Diakonie verfrachtet und soll ... mehr
Von Menschen und Pferden (Hross Í Oss)
Das Episodendrama aus Island legt den Fokus auf ein kleines Dorf und seine Bewohner; menschlicher Natur sowie deren tierische Begleiter die Pferde. Die sind fast immer dabei, wenn die Menschen - aus der Sicht der Tiere - seltsame Dinge tun. Etwa den menschlichen Paarungsritualen nachgehen, einander gegenseitig belauern und beobachten oder dem Alkohol frönen. Dabei geht es bei aller komischen Tragik, skurril und mit viel trockenem Humor zu. Benedikt Erlingsson arbeitet als Schauspieler, Autor und ... mehr
Von Mädchen und Pferden
Für Alex (Ceci Chuh) soll es eine Chance sein endlich Dinge zu lernen, die die Schulabbrecherin bislang nicht lernen wollte oder konnte. Dazu gehören grundlegende Dinge wie feste Tagesabläufe. Und die gibt es auf dem Reiterhof. An das frühe Aufstehen kann sich Alex kaum gewöhnen. Doch die Arbeit mit den Pferden und die freie Natur genießt sie. Und dann ist da noch die lesbische Reitlehrerin Nina (Vanida Karun), die Alex anzieht. Doch die Ankunft von Kathy (Alissa Wilms) einer weiteren jungen ... mehr
Viel Lärm um nichts (Much Ado About Nothing)
Wenn Shakespeare auf die Moderne trifft, dann kann ein Kinofilm entstehen, wie der von Joss Whedon. Wobei der Regisseur weniger für seine klassischen Dramen bekannt ist als vielmehr für Action ("Marvel's The Avengers", "Thor") und Unterhaltung (als Schöpfer von "Buffy - Im Bann der Dämonen"). Und ebendieser Mann hat 2012 mit wenig Budget und viel Engagement eine alt/moderne Fassung von "Much Ado About Nothing" ("Viel Lärm um Nichts") ins ... mehr
Verführt und Verlassen (Seduced and Abandoned)
Dass die Produktion von Filmen nur am Rand mit Kunst zu tun hat, dürfte niemanden überraschen. Ein Kinofilm ist in erster Linie ein Produkt, das Geld einbringen soll. Dass bereits die Planung desselben ein Feilschen um Budgets und ein Hin- und Herschieben von möglichen Besetzungen ist, stellt der Kinofilm "Verführt und Verlassen" dar. Während der Filmfestspiele von Cannes 2012 versuchten der Regisseur James Toback und der vorgebliche Hauptdarsteller Alec Baldwin die nötigen Mittel für ... mehr
Von der Beraubung der Zeit
Die Filmemacher Daniel Poštrak und Jörn Neumann berichten aus einer anderen Welt, die dennoch Teil unserer Welt ist. Sie gingen in ein Gefängnis gegangen und setzten sich mit Menschen auseinander, die dort seit langer Zeit lebten. Herausgekommen ist ein Film, der ungewöhnliche Einblicke gewährt. Die Interviewten berichten offen über ihre Leben hinter Gittern. Wobei uns ihre Sorgen und Nöte zum Teil vertraut sind - doch aus einer ganz eigenen Perspektive geschildert werden. Weiterhin behandelt ... mehr
Violette
Martin Provosts filmische Biografie über die französische Schriftstellerin Violette Leduc (07.04.1907 - 28.05.1972), die mit Simone de Beauvoir eng befreundet war. Leduc arbeitete als Autorin und griff in ihren Büchern Themen auf, die der breiten Gesellschaft (noch) nicht lagen, schrieb über weibliche Sexualität einschließlich ihrer eigenen Bisexualität. Mittlerweile wird Leduc als Pionierin der Frauenliteratur bezeichnet. mehr
Vielen Dank für nichts
Für Valentin liegt die Welt in Trümmern. Nach einem Unfall mit dem Snowboard ist er auf einen Rollstuhl angewiesen. Und er muss, da ist seine Mutter hart, an einem Workshop für Behinderte teilnehmen. Der findet in Italien unter teils absurden, teils entwaffnenden Umständen statt. Dort lernt Valentin Mira kennen. Die nichtbehinderte Pflegekraft ist leider mit Marc zusammen. Doch das ist für den verliebten Valentin kein Hindernis, sondern ein Ansporn. Er will Marc ausstechen und entwickelt dafür ... mehr

Seiten (14): « 1 2 [3] 4 5 ... 10 11 12 13 14 »

Anzeige
Einkaufen bei Amazon.de

Copyright Texte, Bilder, Clipart: 2001 - 2015 Filmhai.de oder Lizenzgeber, falls angegeben
Impressum Datenschutz