Kinofilm

Edward II

England zu Beginn des 14. Jahrhunderts. Nach dem Tod seines despotischen Vaters kann der junge König Edward II. (Steven Waddington) endlich seinen verstoßenen Liebhaber Gaveston (Andrew Tiernan) zurück nach London holen. Die obsessive Liebe des Herrschers bringt schnell die Lords und Kirchenmänner gegen den Günstling auf, der von Edward mit Adelstiteln und Reichtümern überhäuft wird. Die verschmähte Königin Isabella (Tilda Swinton) verbündet sich mit dem machthungrigen Lord Mortimer (Nigel Terry) gegen den Ehemann und auch das Volk erhebt sich gegen die unkonventionelle Liebe. Und während Edward verzweifelt sein Recht auf Glück einfordert, versinkt das Land im Bürgerkrieg ...

Langinhalt

In seinem Verlies erinnert sich der entmachtete Edward II. an die Ereignisse, die zu seinem Sturz führten. In der Hand hält er eine Postkarte, die er nach dem Tod seines Vaters an seinen Freund Gaveston gesandt hatte: "Mein Vater ist gestorben - komm, Gaveston, und teile das Königreich mit deinem liebsten Freund!"
Rückblende: Gaveston erhält die Nachricht in der Gascogne, wohin er auf Geheiß Edwards I. verbannt worden war. Er erkennt seine Chance, sich mithilfe des Königs über diejenigen zu erheben, die damals zu seiner Verbannung den Anstoß gaben: "Niemals mehr in den Staub werfen vor stolzen Peers - nur noch vor dem König werde ich knien!" Gegenüber seinem Freund Spencer malt er aus, wie er sich in die Gunst des Königs bringen will: "Ich brauche sinnliche Poeten, geistreiche Köpfe, Musiker, die durch das Spiel ihrer Saiten den schwachen König lenken, wie ich es will." Am Königshof treffen Edward und Gaveston sich wieder. Stolz präsentiert der König dem verärgerten Erzbischof seinen wiedergekehrten Günstling. Da er Gaveston nicht akzeptiert, lässt dieser ihn absetzen und öffentlich erniedrigen.
Edwards Frau Isabella, die Tochter des französischen Königs, unternimmt einen hoffnungslosen Versuch, ihren Mann zu verführen. Dieser erträgt ihre körperliche Nähe nicht mehr. Edward ernennt Gaveston zum Lord Chamberlain, Ersten Sekretär des Staates und des Königs, Graf von Cornwall, König und Graf von Man. Er bietet ihm Reichtümer an: "Solltest du Gold begehren, nimm dir von meinen Schätzen."
Edwards Halbbruder Kent warnt ihn vor dem Zorn und Neid der Peers, die sich durch Edwards Günstlingswirtschaft herabgestuft sehen. Auf Gavestons Verhöhnung der Adeligen reagiert vor allem Roger Mortimer, der 1. Earl von March, mit gekränktem Stolz und Rachegedanken. Die Königin und Mutter des Thronfolgers vertraut Mortimer ihren Kummer an: "Der Herr mein König sieht mich nicht mehr, so blind ist er in seiner Liebe zu Gaveston." Mortimer verbreitet das Gerücht, dass der aufwendige Unterhalt für Gaveston die königlichen Schatzkammern geleert habe. Da er Edward damit nicht überzeugt, fragen die Peers ihren König offen: "Was liebt ihr den, der aller Welt verhasst ist?" "Er liebt mich mehr als alle Welt!", so die Antwort des Königs.
Nachdem Gaveston auch Isabella verhöhnt, unterstützt sie den Vorschlag der Peers, den König zur Verbannung seines Günstlings zu zwingen, in dem sie ihm die Aufkündigung ihrer Gefolgschaft androhen. Edward gibt nach: "Nur rohe und herzlose Menschen verlangen den Sturz meines Gaveston. Anstatt mit Tinte unterschreibe ich mit Tränen." Edward und Gaveston verabschieden sich voneinander und tanzen zu "Ev’ry Time We Say Goodbye" einen letzten Tanz. Edward fragt: "Wurde je ein König so bedrängt wie ich?"
Nach Gavestons Verbannung fällt der König in eine Depression. Es kommt zum Streit des königlichen Paares. Isabella sieht ein, dass sie ihren Mann nur glücklich machen kann, wenn sie sich für die Rückkehr von Gaveston einsetzt. Die Peers greifen diese Idee zum Schein auf, fassen aber den Plan, den Günstling des Königs in England heimlich umbringen zu lassen. Isabella überbringt Edward die Nachricht der Rückkehr Gavestons. Das Paar versöhnt sich. Doch die unglückliche Königin beginnt eine Affäre mit Mortimer.
Copyright/Quelle: Salzgeber

Credits

Original Film-Titel: "

Land: Großbritannien 1991

Laufzeit in Minuten ca.: 90

Kinostart: 16.10.2008

DVD-Start: 26.08.2008

Regie: Derek Jarman

Drehbuch: Ken Butler, Derek Jarman, Stephen McBride, Antony Root

Schauspieler (Besetzung): Steven Waddington, Andrew Tiernan, Tilda Swinton, Nigel Terry, Annie Lennox

 DVD bestellen bei Amazon.de



Anzeige
Einkaufen bei Amazon.de

Copyright Texte, Bilder, Clipart: 2001 - 2015 Filmhai.de oder Lizenzgeber, falls angegeben
Impressum Datenschutz