Kinofilm

Ich bin dann mal weg

Info: Das dem Film zugrunde liegende Buch ist mit über fünf Millionen verkauften Exemplaren ein Bestseller. Gute Voraussetzung für einen Film, in dem nicht Hape Kerkeling Hauptrolle spielt, sondern Devied Striesow. Er erzählt davon wie Kerkeling auf dem Jakobsweg wandert.

Wobei sein anfänglicher Antrieb unbestimmt ist. Nach mehreren gesundheitlichen Beschwerden und einer Operation beginnt für ihn eine zunächst unbestimmte Suche, bei der der Weg das Ziel ist.
In Frankreich trifft er zum ersten Mal zwei weitere Pilgerinnen. Stella () stammt aus Schweden und Lena () aus England. Sie geben ihm Tipps und dann geht es zu Fuß los. Doch schon bald stellt er diese Idee infrage und greift auf fahrbare Untersätze zurück. Genächtigt wird nicht standesgemäß in einfachen Unterkünften, sondern in warmen Hotelbetten. Was eine Vereinsamung mit sich bringt; doch der Versuch sich mit billigen Unterkünften, Ungeziefer und Trubel anzufreunden schlägt fehl. Ebenso die Versuche zu Stella und Lena engeren Kontakt zu knüpfen.
Der Südamerikaner Americo () ist aufgeschlossener und unterrichtet ihn in Atemtechniken. Und wieder führt ihn der Weg mit den zwei Frauen zusammen. Stella beginnt aufzutauen und vertraut ihm an, dass sie die Strapazen nicht zum ersten Mal auf sich nimmt. Sie es, die ihn, gemeinsam mit Lena und Americo davon abhält, das Vorhaben aufzugeben. Sie selbst räumt ein, mit der Wanderschaft die Erinnerung an ihre verstorbene Tochter zu verbinden.
Die nächste bedeutende Etappe besteht in einem erhellenden Erlebnis. Er schöpft neue Kraft und hat die Gewissheit den Weg selbstständig zu schaffen. Doch genau in diesem Augenblick schließen sich ihm Stella und Lena an. Anfängliche Spannung werden aufgelöst, als er ihnen mitteilt an Frauen kein sexuelles Interesse zu haben und es entsteht eine echte Freundschaft. Doch bis nach Santiago de Compostela in Spanien ist es noch ein weiter Weg. Am Ende wird Hape Kerkeling über das Leben mit einem Kinofilm vergleichen: "Der Film läuft, aber die Vorführung ist beschissen. Kaum jemand ahnt, wie toll der Film ist. Das merkt man erst hier auf dem Jakobsweg".
Copyright/Quelle: eigen

Credits

Original Film-Titel: "

Land: Deutschland 2015

Laufzeit in Minuten ca.: 92

Kinostart / Filmstart: 24.12.2015

Regie: Julia von Heinz

Drehbuch: Jane Ainscough, Christoph Silber, Sandra Nettelbeck

Schauspieler (Besetzung): Devid Striesow, Martina Gedeck, Karoline Schuch, Katharina Thalbach, Annette Frier

 DVD bestellen bei Amazon.de



Seiten (0):

Name Gast-Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben!

 
Gast-Kommentar schreiben
Name:
eMail*:
Überschrift:
Text:

» Smilies
Visuelle Bestätigung: =>
*nur intern - wird nicht veröffentlicht

Anzeige
Einkaufen bei Amazon.de

Copyright Texte, Bilder, Clipart: 2001 - 2015 Filmhai.de oder Lizenzgeber, falls angegeben
Impressum Datenschutz