Kinofilm

Mr. Holmes

Info: Der Name Sherlock Holmes lässt den einen an verstaubte Filme mit einem Pfeife rauchenden Holmes denken oder andere an einen Actionhelden aus bislang zwei Verfilmungen von Guy Ritchie. Wieder anderen kommt vielleicht das eine oder andere Computerspiel in den Sinn. Dem Bisherigen fügt der Film aus dem Jahr 2015 eine weitere Komponente hinzu: den gealterten Holmes.

Im Film ist Sherlock Holmes (Ian McKellen) stolze 93 Jahre alt und hat sich aus dem Berufsleben längst zurückgezogen. Die Wohnung in der Baker Street hat er gegen ein Haus auf dem Land getauscht. Die Betriebsamkeit der Großstadt gegen das Summen von Bienen getauscht. Er genießt die Ruhe des Alters jedoch nur bedingt, denn er wird immer vergesslicher. So beschließt er sein Leben aufzuschreiben, solange er dazu noch imstande ist. Damit möchte er auch dem von Dr. Watson geschaffenen Image entgegentreten. Das bringt ihn dazu über die Vergangenheit nachzudenken und der Frage nachzugehen, weshalb er vor drei Jahrzehnten das Handwerk aufgab? Es muss einen triftigen Grund gegeben haben - doch welchen? Holmes weiß es nicht mehr und beschließt, diesen Fall zu klären.
Dabei bekommt er Hilfe von Roger (Milo Parker), dem Sohn seiner Haushälterin Mrs. Munro (Laura Linney). Der aufgeweckte Junge hat die Abwesenheit des alten Mannes genutzt und schon einmal einen Blick in die dessen Memoiren geworfen; derweil Holmes selbst in Japan nach einem Gegenmittel für seinen Gedächtnisverlust suchte. Doch auch der legendäre japanische Pfeffer bringt die grauen Zellen nicht wie gewünscht wieder auf Trab. Deshalb nutzt der zurückgekehrte Holmes die Chance Roger von einem alten Fall zu erzählen. Derart werden bei Holmes die Erinnerungen angeregt an den Fall Ann Kelmont (Hattie Morahan).
In der Gegenwart verschlechtert sich Holmes' Zustand. Das bringt Mrs. Munro dazu nach einer anderen Stelle Ausschau zu halten, denn sie rechnet insgeheim mit dem baldigen Tod des Dienstherrn. Ihr Sohn Roger will jedoch nichts davon wissen und es kommt zu Reibereien. Doch dann tritt eine überraschende Wendung ein.

Der Kinofilm beruht auf dem gleichnamigen Roman des Autors Mitch Cullin (Originaltitel: A slight trick of the mind). Der Zuschauer sollte sich darüber bewusst sein, dass es der Film ruhig angehen lässt. Ian McKellen spricht von einer behutsamen Entfaltung der Handlung. Für ihn ist es nach "Gods and Monsters" aus dem Jahr 1998 die zweite Zusammenarbeit mit Bill Condon. Bereits im ersten gemeinsamen Film ging es um einen Mann in vorgerücktem Alter, dessen Erinnerung schwindet.
Copyright/Quelle: eigen

Credits

Original Film-Titel: "

Land: Großbritannien / USA 2015

Laufzeit in Minuten ca.: 103

Kinostart / Filmstart: 24.12.2015

Regie: Bill Condon

Drehbuch: Jeffrey Hatcher

Schauspieler (Besetzung): Ian McKellen, Laura Linney, Milo Parker, Hiroyuki Sanada, Hattie Morahan, Patrick Kennedy, Nicholas Rowe

 DVD bestellen bei Amazon.de



Seiten (0):

Name Gast-Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben!

 
Gast-Kommentar schreiben
Name:
eMail*:
Überschrift:
Text:

» Smilies
Visuelle Bestätigung: =>
*nur intern - wird nicht veröffentlicht

Anzeige
Einkaufen bei Amazon.de

Copyright Texte, Bilder, Clipart: 2001 - 2015 Filmhai.de oder Lizenzgeber, falls angegeben
Impressum Datenschutz