Kinofilm

Dora oder Die sexuellen Neurosen unserer Eltern

Drama über die Frage nach Selbstbestimmung, das eingebettet ist in eine Mutter-Tochter-Problematik. Anfangs kann Kristin (Jenny Schily) nicht mehr damit leben, dass ihr geistig behinderte Tochter durch Medikamente ruhiggestellt wird. Nach dem Absetzen derselben beginnt für Dora (Victoria Schulz) ein anderes Leben. Sie entdeckt unter anderem ihre Sexualität und beginnt diese mit Peter (Lars Eidinger) zu leben. Das wird für ihre Mutter zum Problem, denn einerseits möchte sie, dass ihre Tochter weitgehend selbstbestimmt lebt, andererseits heißt sie die Beziehung nicht gut. Weiterhin wünscht sie sich selbst noch ein weiteres Kind und muss miterleben, wie stattdessen ihre Tochter schwanger wird. Der Kinofilm basiert auf dem Theaterstück "Die sexuellen Neurosen unserer Eltern" von Lukas Bärfuss.

Copyright/Quelle: eigen

Credits

Original Film-Titel: "

Land: Schweiz / Deutschland 2015

Laufzeit in Minuten ca.: 91

Kinostart / Filmstart: 21.05.2015

Regie: Stina Werenfels

Drehbuch: Stina Werenfels, Boris Treyer

Schauspieler (Besetzung): Victoria Schulz, Jenny Schily und Lars Eidinger, Urs Jucker

 DVD bestellen bei Amazon.de



Anzeige
Einkaufen bei Amazon.de

Copyright Texte, Bilder, Clipart: 2001 - 2015 Filmhai.de oder Lizenzgeber, falls angegeben
Impressum Datenschutz