Kinofilm

Lilting

Das verbindende Element zwischen zwei Fremden zu finden, kann schwierig sein. Junn (Cheng Pei-Pei) lebt in einem britischen Seniorenheim. Die Frau kambodschanischer Abstammung spricht kein Englisch, obwohl sie seit 40 Jahren in Großbritannien lebt. Der Tod ihres Sohnes Kai (Andrew Leung) ist ein schwerer Schlag für sie. Da bekommt sie Besuch von Richard (Ben Wishaw), den sie nur flüchtig kennt. Dass er der Lebensgefährte ihres Sohnes war, klammert sie geflissentlich aus. Doch nun versuchen beide eine Annäherung und ihre Brücke ist der verstorbene Kai. Die Trauer um den verstorbenen Partner beziehungsweise den Sohn ermöglicht ihnen ohne große Worte eine sehr vorsichtige und langsame Annäherung.

Hong Khaou verarbeitet in seinem Debütfilm nicht nur ein sehr schwieriges Thema, sondern auch einen Teil seiner eigenen Familien-Geschichte. Er strickt eine Erzählung um eigene Erfahrung herum. So beruhen die Kommunikationsprobleme der Mutter im Film, auf der privaten Erfahrung, dass es seiner leiblichen Mutter in 30 Jahren nicht gelingt Englisch zu lernen. Und Khaou fragt sich, was passiert, wenn das soziale Gefüge um sie herum wegbricht?
Copyright/Quelle: eigen

Credits

Original Film-Titel: "

Land: Großbritannien 2013

Laufzeit in Minuten ca.: 86

Kinostart / Filmstart: 01.01.2015

Regie: Hong Khaou

Drehbuch: Hong Khaou

Schauspieler (Besetzung): Ben Whishaw, Cheng Pei-Pei, Andrew Leung, Naomi Christie, Peter Bowles, Morven Christie

 DVD bestellen bei Amazon.de



Seiten (0):

Name Gast-Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben!

 
Gast-Kommentar schreiben
Name:
eMail*:
Überschrift:
Text:

» Smilies
Visuelle Bestätigung: =>
*nur intern - wird nicht veröffentlicht

Anzeige
Einkaufen bei Amazon.de

Copyright Texte, Bilder, Clipart: 2001 - 2015 Filmhai.de oder Lizenzgeber, falls angegeben
Impressum Datenschutz