Kinofilm

Transfer

Science Fiction über moralische und ethische Fragen, die mit den Themen Krankheit, Tod und Alter in Verbindung stehen. Das reiche Ehepaar Anna (Ingrid Andree) und Hermann (Hans-Michael Rehberg) hat im Leben viel erreicht und könnte sich mit ihrem Geld fast alles kaufen. Davon ausgenommen ist Gesundheit. Das wird ihnen klar, als Anna im hohen Alter erkrankt. Aus der Angst vor Verlust getrieben, schließen sie einen zweischneidigen Handel ab.

Anna und Hermann lassen ihre Persönlichkeit in andere Körper transferieren. Sie wählen zwei gesunde, attraktive Körper - die ihnen ab sofort für 20 von 24 Stunden des Tages gehören. Die Empfänger des Geldes haben ihre Körper freiwillig für diesen Handel zur Verfügung gestellt. Doch erst nach dem Transfer wird ihnen bewusst, auf was sie sich eingelassen haben. Ist es bereits zu spät für das Recht auf den eigenen Körper?
Der Science Fiction entstand als "Kleines Fernsehspiel" was die weniger aufwendige Produktion und vielleicht auch einige Schwächen im Konzept erklärt.
Copyright/Quelle: eigen

Credits

Original Film-Titel: "

Land: Deutschland 2010

Laufzeit in Minuten ca.: 96

Kinostart / Filmstart: 22.09.2011

Regie: Damir Lukacevic

Drehbuch: Damir Lukacevic

Schauspieler (Besetzung): Hans-Michael Rehberg, Ingrid Andree, BJ Britt, Regine Nehy, Jeanette Hain, Mehmet Kurtulus, Ulrich Voß

 DVD bestellen bei Amazon.de



Seiten (0):

Name Gast-Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben!

 
Gast-Kommentar schreiben
Name:
eMail*:
Überschrift:
Text:

» Smilies
Visuelle Bestätigung: =>
*nur intern - wird nicht veröffentlicht

Anzeige
Einkaufen bei Amazon.de

Copyright Texte, Bilder, Clipart: 2001 - 2015 Filmhai.de oder Lizenzgeber, falls angegeben
Impressum Datenschutz