Kinofilm A - Z

| Alle | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

Der Junge und die Welt (Menino e o Mundo)
Info: Das Abenteuer eines Buben, der seinem Vater nachreist und eine Welt aus Farben und Rhythmen erkundet. Aus der Warte des Kindes erzählt der Film nicht nur von der Reise, sondern auch von Problemen und Missständen. mehr
Die Kinder des Fechters (The Fencer)
Info: Frei nach einer wahren Begebenheit erzählt der Kinofilm die Geschichte von Endel Nelis, der nach dem Zweiten Weltkrieg eine Fechtschule gründet und für vom Krieg erschütterte Kinder eine tragende Rolle übernimmt. Durch sein Handeln bringt er sich selbst in Gefahr. mehr
Dark Places - Gefährliche Erinnerung
Info: In diesem Thriller nach einem Roman von Gillian Flynn sind die Dinge nicht so, wie sie zunächst scheinen. Vor mittlerweile fast drei Jahrzehnten starben Libby Days Mutter sowie ihre Schwestern. Libby überlebte und beschuldigte einen Bruder des Mordes, der seitdem im Gefängnis sitzt. Er gibt an unschuldig zu sein; hat jedoch keine Berufung gegen das Urteil eingelegt. Libby hat bislang von dem Verbrechen gezehrt; das ihr Geld durch Unterstützer einbrachte beziehungsweise durch ein Buch. Doch ... mehr
Dämonen und Wunder (Dheepan)
Info: Mit der Vermischung der Genres Drama, Liebes- und Beziehungsfilm hat sich Jacques Audiard einiges vorgenommen. Das Ergebnis überzeugt beim Festival von Cannes und gewinnt die Goldene Palme. Aus seiner Heimat Sri Lanka ist Dheepan (Jesuthasan Antonythasan) nach Frankreich geflüchtet. Dort hofft er auf ein besseres Leben und gerät vom Regen in die Traufe, denn er gerät in ein Problemviertel und wird in einen Bandenkrieg verwickelt. Seine persönlichen Lebensumstände kommen erschwerend hinzu. ... mehr
Der grosse Tag (Le grand Jour)
Info: Dokumentarfilm über vier Kinder und Jugendliche, die entschlossen sind eine Prüfung zu meistern, weil sie damit eine grundsätzliche Änderung in ihrem eigenen Leben sowie teils auch dem ihrer Familie verknüpfen. Für Menschen unseres Breitengrades mag es befremdlich klingen, wenn Heranwachsende davon träumen, keine Kinder oder Jugendlichen mehr zu sein. Verständlich wird dieser Wunsch, wenn man bedenkt, dass sie mit dieser Vorstellung die Hoffnung auf ein anderes Leben verbinden. mehr
Der Kleine Prinz (The Little Prince)
Info: Der kleine Prinz das bekannteste Buch des Autors Antoine de Saint-Exupéry. Aufgrund der Geschichte und der Wortwahl lädt das Werk dazu ein es zu interpretieren. In der Regel wird in der Erzählung der Aufruf zu Freundschaft und gegenseitigem Respekt gesehen. Manche Deutungen gehen tiefer und sehen auch die Behandlung von Themen der Zeit, in der das Werk entstand. Der kleine Prinz wurde bereits mehrfach als Theaterstück, Film oder auch als Comic umgesetzt. mehr
Der Perlmuttknopf (El Botón de nácar)
Der Dokumentarfilm von Patricio Guzmán vermischt Dokumentation mit Philosophie und Kunst. Den Kern bildet die Berichterstattung über die Ureinwohner Chiles, deren Geschichte eng mit dem Wasser verbunden ist. Dies bildet den Anknüpfungspunkt um über Wasser nachzudenken. In der Hinsicht, dass das Land Chile mit dem Wasser verbunden ist, weil Wasser einen Großteil der Landesgrenzen darstellt. mehr
Das Brandneue Testament (Le Tout Nouveau Testament)
Info. Über die Entstehung seiner Satire sagt Regisseur Jaco van Dormael, er sei von einer einfachen Annahme ausgegangen. Gott lebt in Brüssel und er ist ein Tyrann. Den Rest spinnen er und sein Co-Autor Thomas Gunzig dann weiter. Im fertigen Film erzählt Gottes Tochter Éa: Am Anfang war die Schöpfung und Gott schuf Brüssel. Das besiedelte er mit Tieren und erst später mit den Menschen. mehr
Die Geschichte vom Astronauten
Info: Die Abgeschiedenheit und Ruhe einer Insel scheint für die Schriftstellerin Charlotte (Stephanie Petrowitz) der richtige Ort um den neuen Roman fertigstellen zu können. Hier beobachtet sie ihre Mitmenschen und sucht nach Motiven, die sie in ihren Roman einarbeiten kann. Eines ihrer Objekte ist Renate (Ruth Diehl). Seit langer Zeit wartet diese vergeblich auf die Heimkehr ihres Ehemannes, der wahrscheinlich auf hoher See ertrunken ist. Aber Renate klammert sich an den Gedanken einer ... mehr
Die Krone von Arkus
Info: Der erste Musical-Spielfilm von Franziska Pohlmann ist laut Verleih ein Werk für große und kleine Zuschauer. Die Handlung ist an bekannte Märchen- und Fantasiemotive angelehnt. Es herrscht ein klares Gut-böse-Schema vor. Der Handlungsort ist die Stadt Arkus in einer längst vergangenen Zeit, in der es noch Zauber und eine Monarchie gibt. Königin Schiija (Marit Persiel) erwartet jedes Jahr zu Weihnachten Tribute der fleißigen Handwerker der Stadt. Die rackern sich ab, dem Willen der Königin ... mehr

Seiten (99): « 1 2 3 4 [5] 6 7 ... 10 ... 20 ... 30 ... 40 ... 50 ... 60 ... 70 ... 80 ... 90 ... 95 96 97 98 99 »

Anzeige
Einkaufen bei Amazon.de

Copyright Texte, Bilder, Clipart: 2001 - 2015 Filmhai.de oder Lizenzgeber, falls angegeben
Impressum Datenschutz