Kinofilm A - Z

| Alle | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

Der Imker
Die Geschichte eines Mannes, der sich vieles aufbaute, fast alles verlor und noch einmal von vorne anfing. Ibrahim Gezer lebte mit seiner Familie in einem kurdischen Bergdorf, wo er sich als Imker eine kleine gut gehende Imkerei aufbaute. Von dort wurde er vertrieben, sein Betrieb zerstört und die Familie zerstreut. In der Schweiz, in die er fliehen konnte, baute er sich mit viel Mühe und Zuversicht ein neues Leben auf - und er züchtet wieder Bienen. mehr
Disconnect
Das Internet und seine Möglichkeiten sind längst zum festen Bestandteil vieler Leben geworden. In diesem Film bildet es die Grundlage, indem es die Möglichkeit der Kommunikation schafft, die sich als Trugbilder herausstellen. Ob versucht wird über das Netz mangelnde Zwischenmenschlichkeit wettzumachen, Mobbing oder moderne Arten des Geldverdienens oder Verbrechens, immer spielen moderne Geräte und Kommunikation eine Rolle - bis die Kreise einander am Ende (ganz altmodisch) überschneiden. mehr
Der Blinde Fleck - Täter. Attentäter. Einzeltäter?
Am Haupteingang des Münchner Oktoberfests explodiert am 26.09.1980 eine Rohrbombe, die 13 Menschen tötet (darunter auch den Attentäter) und 211 Menschen verletzt. Das Attentat erschüttert die Menschen und die Ermittlungen beginnen. Die Ergebnisse der polizeilichen Untersuchung will nicht jeder glauben. Deshalb stellt der Journalist Ulrich Chaussy (Benno Fürmann) eigene Recherchen an und der Fall erscheint in einem ganz anderen Licht. Chaussy stößt auf Zeugenaussagen, die keine Berücksichtigung ... mehr
Dancing in Jaffa
In derselben Stadt zu leben, muss noch lange nicht bedeuten, dass Menschen unterschiedlicher Kulturen auch zusammenleben. So ergeht es zum Beispiel Kindern palästinensischer oder israelischer Herkunft, die in Jaffa leben. Der 1944 dort geborene Pierre Dulaine kennt das Problem des Nebeneinanders statt des Miteinanders. Und wenngleich seine Familie Jaffa bereits 1948 verließ, hegte er seit Langem den Wunsch, dorthin zurückzukehren und zur Völkerverständigung beizutragen. Dabei soll ein Projekt ... mehr
Dhoom 3
Action aus Indien. Das Team Jai Dixit (Abhishek Bachchan) und sein Partner Ali (Uday Chopra) jagen den gerissenen Verbrecher Sahir (Aamir Khan). Der ist den Guten zunächst immer den entscheidenden Schritt voraus. Doch die coolen Ermittler haben selber so einige Tricks auf Lager ... mehr
Die Pute von Panem - The Starving Games
Es spricht nichts dagegen einen erfolgreichen Film aufs Korn zu nehmen, wenn die Parodierenden Mühe aufwenden und ihr Werk dann die Lachmuskeln strapaziert. Jason Friedberg und Aaron Steltzer, die erstmalig Regie führten, lieferten bereits mehrfach Drehbücher für meist unwitzige Filmparodien. Im aktuellen Fall bleibt von der Vorlage nur der Rahmen übrig - leer. mehr
Diana
Ein Blick zurück in Liebe - nicht der Unfalltod der Diana, Princess of Wales (Naomi Watts) steht im Vordergrund, sondern die letzten Jahre ihres Lebens. Ein Porträt über ihre Selbstfindung soll es sein. Deshalb setzt der Film im Jahr 1995 an, dem Jahr in dem Diana den Herzchirurgen Dr. Hasnat Khan (Naveen Andrews) kennen und lieben lernte. Mit seiner Unterstützung gelingen der Ausbruch aus dem Ehegefängnis und die Hinwendung dazu die eigene Popularität für wohltätige Zwecke sowie als Aktivistin ... mehr
Das erstaunliche Leben des Walter Mitty (The secret Life of Walter Mitty)
Bei der Betrachtung der Vergangenheit, die man gerne als gute alte Zeit bezeichnet, neigt der Mensch zur Verklärung. Und der Erinnerung fehlt mitunter die Klarheit. So auch dem Spielfilm von und mit Ben Stiller, der der Zeit der Analogfotografie nachtrauert. mehr
Das Geheimnis der Bäume (Il était une forêt)
Francis Hallé ist leidenschaftlicher Botaniker und möchte dem Zuschauer die Augen für die Schönheit der Regenwälder öffnen. Und er gemahnt daran, dass der Mensch stirbt, wenn die Regen- und Urwälder sterben. mehr
Das merkwürdige Kätzchen
Das Ergebnis eines Seminars der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin, bei dem ein Text von Kafka frei adaptiert werden sollte. Aus der Verwandlung wurde so die Beobachtung einer familiären Zusammenkunft im begrenzten Raum einer Wohnung. Verfolgt werden die menschlichen Darsteller von einem Hund und einer Katze, die während der Handlung durch die Wohnung streifen. Laut Verleih eine Mischung aus Familiendrama, Märchen und dem Psychogramm einer Mutter. mehr

Seiten (99): « 1 2 3 4 5 ... 10 ... 18 19 [20] 21 22 ... 30 ... 40 ... 50 ... 60 ... 70 ... 80 ... 90 ... 95 96 97 98 99 »

Anzeige
Einkaufen bei Amazon.de

Copyright Texte, Bilder, Clipart: 2001 - 2015 Filmhai.de oder Lizenzgeber, falls angegeben
Impressum Datenschutz