Kinofilm A - Z

| Alle | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

Mit ganzer Kraft (De toutes nos forces)
Die Geschichte einer ungewöhnlichen Annäherung von Vater und Sohn wurde von einer wahren Begebenheit inspiriert. Paul (Jacques Gamblin) setzt alles daran, sich von seinem Sohn fernzuhalten, denn er kann es nicht akzeptieren, dass Julien (Fabien Héraud) behindert ist. Das ändert sich auch nicht, als der Vater arbeitslos wird und mehr Zeit mit seiner Familie verbringen könnte. Erst als der Sohn unnachgiebig mehr Aufmerksamkeit des Vaters einfordert, kippt das Verhältnis. Und das, obwohl Juliens ... mehr
Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit (Still Life)
Ein Personenfilm über den verspäteten Versuch das Leben mit anderen Menschen zu teilen. Tragisch-komisch und voll skurriler Momente. In der Hauptrolle Eddie Marsan als Umstandskrämer. mehr
Ohne Dich
Drei Handlungsstränge und eine zugrunde liegende Fragestellung. Ohne dich?! Die bedeuten kann, dass es ohne nicht geht beziehungsweise doch besser wäre mit … Da gibt es das langjährige Paar bestehend aus der Hebamme Rosa (Katja Riemann) und dem Therapeuten Marcel (Charly Hübner), die ohneeinander nicht leben wollen und doch müssen sie den Gedanken der Trennung verarbeiten. mehr
who cares - Du machst den Unterschied
Der Verleih wirbt damit eine Dokumentation über Sozialunternehmer ins Kino zu bringen. Darin sollen Unternehmer vorgestellt werden, die soziale Ideen in die Tat umsetzten und andere dazu animieren möchten, ihrem Beispiel zu folgen. Weiterhin sollen ihre Vorgehensweisen und ihre Antriebe zur Sprache kommen. mehr
Can a Song save your Life?
Die besten Geschichten schreibt das Leben (weiß man ja) und die besten Songs schreibt Gretta (Keira Knightley). Doch die ist von ihrem eigenen Talent noch nicht so recht überzeugt. Ganz im Gegensatz zu Dan (Mark Ruffalo), dem glücklosen Manager, der beim ersten Zuhören sofort weiß, dass Gretta Talent hat. Und sie könnte ihn zurückführen auf die Überholspur. Doch noch sind einige Hürden zu nehmen. Gretta ist sitzen gelassen worden und will zurück in ihre britische Heimat. Dan fehlt das Geld für ... mehr
Diplomatie
Volker Schlöndorff arbeitet ein Kapitel der europäischen Geschichte auf. In der Nacht vom 24. auf den 25. August 1944 wurde die Stadt Paris von den deutschen Besatzern nicht wie geplant in Schutt und Asche gelegt. Die Beweggründe, weshalb Dietrich von Choltitz (Niels Arestrup), kommandierender General von Groß-Paris, seinen Befehl nicht ausführte, sind nicht bekannt. Zudem hat es das im Film vorkommende Treffen zwischen Choltitz und dem schwedischen Generalkonsul nicht gegeben. Somit ist das ... mehr
Doktorspiele
Andi (Merlin Rose) möchte gerne mit Katja (Ella-Maria Gollmer) - doch es fehlt ihm der Mut zur Liebe. Katja wiederum hat ein Auge auf Bobby (Jannis Niewöhner) geworfen. Folglich will sie nichts von ihm? Oder doch oder nicht? Problem Nummer Zwei: Andi meint, dass Frauen nur auf Jungs mit einem großen Zauberstab stehen. Und nachdem er unter der Dusche einen Blick auf den von Andi werfen konnte, scheinen seine Chancen noch kleiner geworden zu sein. Doch vielleicht ist das auch alles nur Irrglaube? ... mehr
Guardians of the Galaxy
Sagen wir mal so: Geplant war das alles nicht. Doch was tun, wenn man durch einen dummen Zufall die Waffe aller Waffen stiehlt? Denn genau das widerfährt Peter Quill, als er ein paar Dinge mitgehen lässt. Dass diese Waffe ihrem Besitzer unermessliche Macht verleiht, macht sie für viele zum Objekt der Begierde. Und so muss ein Haufen "Freiwilliger" die Aufgabe übernehmen die Waffe davor zu bewahren in falsche Hände zu geraten. Das sind: Der Vagabund Peter Quill (Chris Pratt), der ... mehr
Wolfskinder
Rick Ostermann arbeitet in seinem Spielfilm ein Kapitel der jüngeren Geschichte auf. Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs rückte die Rote Armee nach Ostpreußen vor. Die dort lebenden Deutschen wurden an einer Flucht gehindert und erlebten von 1946 auf 1947 einen strengen Winter. Wegen der Nahrungsknappheit sandten Eltern ihre Kinder nach Litauen, Lettland oder Weißrussland, in der Hoffnung, dass sie dort Obdach und Nahrung finden würden. Die elternlosen Kinder, die man als Wolfskinder bezeichnete, ... mehr
Besser als Nix
Darf man das? Den Tod zum Gegenstand einer Tragikkomödie machen? Die Antwort darauf lautet: ja. Vorausgesetzt, dass sich Humor und Tiefgang die Waage halten. Doch eben dieser Spagat gelingt weder dem Drehbuch noch dem daraus entstandenen Film. mehr

Seiten (583): « 1 2 3 4 5 ... 10 ... 20 ... 30 ... 40 ... 50 ... 60 ... 70 ... 80 ... 90 ... 96 97 [98] 99 100 ... 110 ... 120 ... 130 ... 140 ... 150 ... 160 ... 170 ... 180 ... 190 ... 200 ... 210 ... 220 ... 230 ... 240 ... 250 ... 260 ... 270 ... 280 ... 290 ... 300 ... 310 ... 320 ... 330 ... 340 ... 350 ... 360 ... 370 ... 380 ... 390 ... 400 ... 410 ... 420 ... 430 ... 440 ... 450 ... 460 ... 470 ... 480 ... 490 ... 500 ... 510 ... 520 ... 530 ... 540 ... 550 ... 560 ... 570 ... 579 580 581 582 583 »

Anzeige
Einkaufen bei Amazon.de

Copyright Texte, Bilder, Clipart: 2001 - 2015 Filmhai.de oder Lizenzgeber, falls angegeben
Impressum Datenschutz