Kinofilm A - Z

| Alle | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

Die Versuchung des Padre Amaro - Kritik (El crimen del Padre Amaro)
Los Reyes, ein kleines mexikanisches Dorf. Hier soll der junge Padre Amaro den letzten Schliff bekommen bevor er in Rom seine Studien fortsetzt. Nach seiner Ankunft ist er schockiert: Der ortsansässige Geistliche hat ein Verhältnis mit seiner Haushälterin Augustina, die auch die Gastwirtin eines Lokals ist. Zudem wäscht er Geld für die Drogenmafia indem er Spenden annimmt und von ihnen ein Krankenhaus baut. Sein Motto: Der Zweck heiligt die Mittel. mehr
Die Wutprobe - Kritik (Anger Management)
Dave Buznik (Adam Sandler) ist ein zu beherrschter, zu ruhiger Mensch. Statt seinem Chef endlich einmal die Meinung zu geigen schluckt er alles runter. Dabei erledigt er im Hintergrund die Arbeit seines Chefs, so war es seine Idee eine Mode-Kollektion für fette Katzen zu entwerfen. Auf einem Flug muss Dave neben dem vierschrötigen Doktor Buddy Rydell (Jack Nicholson) Platz nehmen. Rydell ist laut, ruppig und ungepflegt als lebe er in einer Mülltonne. mehr
City Of God - Kritik (Cidade De Deus)
Cidade de Deus, ist eine Armensiedlung am Rand von Rio de Janeiro. Mit gutem Willen geplant, wird die Barackensiedlung schnell zu einer Endstation für ihre Bewohner. Es fehlt an elementaren Dingen des Alltags. Die Väter haben zwar Arbeit, aber einige Jugendliche versuchen sich als Kleinkriminelle. Mal überfallen sie einen LKW, der Gasflaschen transportiert, dann machen sie einen Einbruch. mehr
Russian Ark - Kritik
Ein Unbekannter findet sich vor der Eremitage in St. Petersburg wieder. Er kann nicht erklären, wie er dort hinkam, wer er ist und was er hier soll. Also folgt er den Menschen des 18. Jahrhunderts hinein. So beginnt eine Zeitreise in die Eremitage und ins höfische Leben. mehr
X-Men 2 - Kritik
Der Kinofilm "X-Men 2" setzt die begonnene Story fort: "Mutanten sind das nächste Glied der Evolutionskette. Jeder von ihnen kam mit einer einzigartigen genetischen Mutation auf die Welt, jeder mit einer anderen außergewöhnlichen Fähigkeit". Viel mehr Erklärungen zu dem was bisher geschah gibt es nicht - und braucht es nicht. mehr
Die Regeln des Spiels - The Rules Of Attraction - Kritik
Während am College die "Ende-der-Welt-Party" steigt, stürzt der Zuschauer in die Handlung. Sean zeigt sein lädiertes Gesicht - später wird man begreifen, sein lädiertes Gesicht steht auch für seine lädierte Psyche. Lauren ist auf der Suche nach ihrem Traumprinzen, sie will endlich den ersten Sex. Als ihr Traumprinz nicht in Sicht kommt, nimmt sie die zweite Wahl, doch sie ist zu betrunken um festzustellen, nicht die zweite Wahl, sondern ein Unbekannter entjungfert sie. mehr
Igby - Kritik (Igby Goes Down!)
Es bleibt Drehbuch, sogar - und erst recht - wenn "Igby" auf seiner verhassten, (scheinbar endlich) toten Mutter herum springt und sie dramatisch auffordert wieder lebendig zu werden. Drehbuch. Und leider kein Berührendes. Am Film-Ende - und schon lange davor - interessiert man sich kaum mehr wirklich dafür was aus dem Protagonisten immerhin, werden mag. mehr
Born 2 Die - Kritik (Cradle 2 the Grave)
Fait (Rapper DMX) ist ein erfolgreicher Diamanten-Dieb, doch der aktuelle Raub ist für ihn eine Nummer zu groß. Das merken Fait und seine Bande aber erst, als gleich zwei Unbekannte Besitz an ihrer Beute anmelden. Dabei war der eigentliche Bruch sehr einfach. Den schwulen Wachmann ablenken, den Fußboden der Diamantenbörse durchbrechen - ging ganz einfach: nur durch den U-Bahn-Schacht klettern und an der Stelle bohren, an der ein weißes Kreuz an der Decke war. Danach den Tresor aufsprengen und ... mehr
Barbershop - Kritik
Calvins "Barbershop" ist im Getto der Treffpunkt, Mittelpunkt des Lebens sowie Dreh- und Angelpunkt des Films. Hier treffen fast ausschließlich farbige Kollegen aufeinander, der einzige Weiße im Laden hat es nicht leicht unter so vielen Farbigen zu arbeiten. Doch die Konflikte siedeln nicht bei Rassenkonflikten oder Hautfarben. mehr
Punch-Drunk Love - Kritik
Barry Egan (Adam Sandler) leidet unter seinen sieben übermächtigen Schwestern, bekommt hin und wieder Wutausbrüche, in denen er wahllos etwas zertrümmert und verliebt sich in eine Frau. Er kauft kiloweise Fertig-Pudding, weil er sich ausgerechnet hat, dass die Bonusmeilen auf dem Pudding mehr Wert haben als der Kaufpreis beträgt. mehr

Seiten (582): « 1 2 3 4 5 ... 10 ... 20 ... 30 ... 40 ... 50 ... 60 ... 70 ... 80 ... 90 ... 100 ... 110 ... 120 ... 130 ... 140 ... 150 ... 160 ... 170 ... 180 ... 190 ... 200 ... 210 ... 220 ... 230 ... 240 ... 250 ... 260 ... 270 ... 280 ... 290 ... 300 ... 310 ... 320 ... 330 ... 340 ... 350 ... 360 ... 370 ... 380 ... 390 ... 400 ... 410 ... 420 ... 430 ... 440 ... 450 ... 460 ... 470 ... 480 ... 490 ... 500 ... 510 ... 520 ... 530 ... 540 ... 546 547 [548] 549 550 ... 560 ... 570 ... 578 579 580 581 582 »

Anzeige
Einkaufen bei Amazon.de

Copyright Texte, Bilder, Clipart: 2001 - 2015 Filmhai.de oder Lizenzgeber, falls angegeben
Impressum Datenschutz