Kinofilm A - Z

| Alle | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

Possession - Das Dunkle in dir
Horror: Dass das kleine Holzkästchen vom Flohmarkt einen bösen Bewohner hat ahnt Em (Natasha Calis) nicht. Erst als der Dibbuk mit einem Treiben beginnt, also den Körper des Mädchens besetzt, und dieses immer seltsamer reagiert, werden die Eltern stutzig. Doch zunächst halten sie die Verhaltensauffälligkeit der Tochter für Folgen ihrer Scheidung. Als sie die Wahrheit erkennen, kann nur noch ein Rabbi helfen, den Dibbuk bei einem Exorzismus auszutreiben. mehr
The Sex of Angels (El sexo de los ángeles)
Die erste Begegnung von Rai und Bruno ist niederschmetternd. Bruno wird niedergeschlagen und Rai bietet ihm Unterstützung und Hilfe an. Das anfängliche Hilfsangebot schlägt in Anziehung um. Für Bruno keine leichte Sache, denn eigentlich glaubte er fest an die Liebe zu seiner Freundin. mehr
Was machen Frauen morgens um halb vier?
Komödie: Die Antwort auf die Frage lautet: Sie retten den Familienbetrieb. Und das geht so. Weil die Konkurrenz in Form einer Discount-Bäckerei dem kleinen Familienbetrieb das Wasser abgraben will, spürt die pfiffige Juniorchefin neue Märkte auf und verkauft Backwaren made in Germany in den Orient. mehr
Winterdieb (L'Enfant d'en Haut)
Drama: Eine Seilbahn verbindet das Tal, in dem Simon (Kacey Mottet Klein) mit seiner Mutter (Léa Seydoux) mehr schlecht als recht überlebt, und die Bergstation, von der aus reiche Touristen Ski laufen. Das Tal mit seinen sozialen Missständen unten und das sorgenfreie Luxusleben oben. Doch Simon hat seine eigene Methode gefunden, um sich das Leben etwas erträglicher zu machen. Er bestiehlt die Touristen und verkauft seine Beute dann im Tal. Nur eines bekommt er (auch für Geld) nicht: Die Liebe ... mehr
Alles wird gut
Dokumentarfilm über die Erarbeitung eines Theaterstückes. Angefangen bei der Auswahl der Schauspieler bis hin zum Schaffensprozess. Das Besondere daran: Es treten Amateure neben Profis auf sowie Nichtbehinderte und Behinderte. Zudem machte der Regisseur, der selber contergangeschädigt ist, auch vor unangenehmen Dingen wie den Sehnsüchten und Ängsten seiner Schauspieler nicht halt. mehr
Der deutsche Freund
Drama: Eine Liebe zwischen Vergangenheit und Gegenwart, zwischen Privatem und Öffentlichem, zwischen Erbschuld und Aufbruch. Das Drama nimmt seinen Anfang im Argentinien der 1950. Jahre. Hier haben Täter und Opfer ein neues Zuhause gefunden. Und hier beginnt die Liebe zwischen Sulamit und Friedrich. Ihre Herkunft macht eine Beziehung eigentlich unmöglich, denn Sulamits Familie ist jüdisch und Friedrichs Vater war bei der SS. Was in jungen Jahren beginnt, wird vielen weiteren Prüfungen ... mehr
Familie und andere Katastrophen (Moya Bezumnaya Semya)
Komödie: Kostya (Ivan Stebunov) hat ein Problem: seine Familie. Bislang ist es ihr gelungen, jede seiner Freundinnen in die Flucht zu schlagen. Als er seine neue Angebetete heiraten will, kommt ihm die rettende Idee. Er ersetzt seine Familie durch Schauspieler. Doch die müssen ohne genaue Texte arbeiten und improvisieren, wie es ihnen passt. Sehr zum Ärger von Kostya, denn das Theater läuft alsbald aus dem Ruder. mehr
Lore
Drama: Selbstfindung und Heranwachsen sind für Lore (Saskia Rosendahl) ein Problem, das von den äußeren Umständen noch erschwert wird. Deutschland hat den Zweiten Weltkrieg verloren und Lore muss sich neu orientieren. Das fällt ihr besonders schwer, weil die Eltern ranghohe Nationalsozialisten waren. Die Fünfzehnjährige muss einsehen, dass ihr bisheriges Weltbild nicht stimmte. mehr
Niko 2
Kinder: Moderne Zeiten bei Familie Rentier. Mutter Oona hat ihren Sohn Niko bislang als Alleinerziehende groß gezogen. Der muss nun mit dem Umstand fertig werden, dass seine Mutter eine neue Partnerschaft eingehen will und der Neue einen Sohn mit in die Familie bringt. Für Niko ist der neue, kleine Bruder Jonni eine Last. Und Niko will ihn nicht akzeptieren. Doch als Jonni eines Tages entführt wird, muss Niko handeln ... mehr
Oh Boy
Niko (Tom Schilling) hat kein richtiges Ziel im Leben. Sagt sein Vater und dreht ihm den Geldhahn zu. Er kriegt nichts gebacken. Findet die Freundin und verlässt ihn. Niko hingegen versucht die Welt zu verstehen. So wie sie ist. Oder wie er sie wahrnimmt? Oder wie andere sie ihm schildern? Nicht so einfach das. Das mit dem Erwachsenwerden. Ein Film. Eine Nacht. Berlin. mehr

Seiten (582): « 1 2 3 4 5 ... 10 ... 20 ... 30 ... 40 ... 50 ... 60 ... 70 ... 80 ... 90 ... 100 ... 110 ... 120 ... 130 ... 140 ... 150 ... 160 ... 170 ... 176 177 [178] 179 180 ... 190 ... 200 ... 210 ... 220 ... 230 ... 240 ... 250 ... 260 ... 270 ... 280 ... 290 ... 300 ... 310 ... 320 ... 330 ... 340 ... 350 ... 360 ... 370 ... 380 ... 390 ... 400 ... 410 ... 420 ... 430 ... 440 ... 450 ... 460 ... 470 ... 480 ... 490 ... 500 ... 510 ... 520 ... 530 ... 540 ... 550 ... 560 ... 570 ... 578 579 580 581 582 »

Anzeige
Einkaufen bei Amazon.de

Copyright Texte, Bilder, Clipart: 2001 - 2015 Filmhai.de oder Lizenzgeber, falls angegeben
Impressum Datenschutz