Games

The Westerner 2 Fenimore Filmores Revenge - Test

Das Spiel
Genre: Adventure
Entwickler: Revistronic
Verlag: Atari
System:
VÖ: 19.03.2009
USK: 16, freigegeben ab sechzehn Jahren
Hier klicken und kaufen bei Amazon.de

Systemvoraussetzungen: Microsoft Windows XP, Vista. Pentium IV oder höher, 1 GB RAM, Direct X9-kompatible Grafikkarte mit mindestens 128 MB RAM. Direct X-kompatible Soundkarte. CD / DVD-ROM-Laufwerk. Tastatur. Maus. 2 GB freier Festplattenspeicher für die Installation. GeForce 5600 oder Radeon 9500.

Cowboy Fenimore Filmore ist zurück. Nach der Verteidigung der Farmer und der Eroberung der schönen Rhiannon in "The Westerner", tritt er ein neues Abenteuer an.

Gute fünf Jahre sind vergangen seitdem Fenimore Filmore und Rhiannon gemeinsam in den Sonnenuntergang ritten. Ihr neues Abenteuer "The Westerner 2 - Fenimore Filmore's Revenge" geht an dieser Stelle weiter. Das Paar trifft auf einen verwundeten Cowboy, der als Einziger weiß, wo sich ein geraubter Schatz befindet. Kaum ausgesprochen, verstirbt der Verwundete in Rhiannons Armen. Selbstredend war ihm der Rest der Bande auf den Fersen. Die schießen Fenimore in den Rücken und kidnappen Rhiannon. Sie soll das Geheimnis preisgeben - derweil Fenimore von Baker, der sich von der Bande abgespalten hat, gerettet wird.

Wie gehabt wurde die Handlung des Point and Click-Adventures wie ein Western aufgezogen. Mit von der Partie sind klassische Motive wie Schießereien, eine verlassene Mine, ein vergrabener Schatz und störrische Pferde. Das Lösen der Rätsel geschieht ebenfalls klassisch: Gegenstände müssen gefunden, kombiniert und eingesetzt werden. Der Schwierigkeitsgrad ist leicht bis sehr leicht, denn viele Gegenstände können direkt genutzt werden und Um-die-Ecke-denken kommt selten zum Tragen. Wie bereits im Vorgänger bleibt die Suche nach Fundstücken eine trockene Angelegenheit, denn lustige Kommentare oder Beschreibungen zu Fundstücken fehlen.

Das Spiel soll laut Entwickler insgesamt "erwachsener" ausgefallen sein als der Vorgänger. Das trifft auf die Grafik zu. Sie erinnert jetzt nicht mehr an den Film "Toy Story", sondern setzt ganz auf einen Comiclook; der relativ eckig und einfach ausfiel. Auch Fenimore ist erwachsen geworden und nicht mehr der tollpatschige Junge aus "The Westerner", sondern hat das Gesicht und das Auftreten eines gestandenen, sonnengebräunten Cowboys. Zu seinem neuen Äußeren passt aber die neue Stimme nicht. Sie klingt für einen rauen Burschen zu hell. Den Rest der Crew vertonten ebenfalls professionelle Sprecher.
Geblieben ist leider die stellenweise unausgegorene Kameraführung. An der Mine verdeckt sie die Hotspots der Stützpfeiler, die zwingend gefunden werden müssen. In der Hütte der Ganoven muss nach begehbaren Ecken gesucht werden. Während der Schießereien nervt die hakelige Steuerung, die Fenimore nur unwillig laufen und Deckung suchen lässt.

Fazit

Auf Fenimores neues Abenteuer hatte ich mich richtig gefreut. Doch nach dem Durchspielen bin ich enttäuscht. Nach drei Stunden war das Spiel beendet. Was laut Verpackung ein "cineastisch anmutendes Meisterwerk" sein soll, würde ich als Kurzfilm einstufen. Für die kurze Spielzeit ziehe ich bei der Gesamtwertung 10 Punkte ab. Weniger pingelige Naturen können diese Punkte wieder addieren und erhalten dann eine Gesamtwertung von 70 %.
Den Wandel vom Familienspiel zur ernsthafteren Unterhaltung finde ich inkonsequent. Zu der "erwachsenen" Grafik passen die Comicgeräusche nicht. Und der Schwierigkeitsgrad zielt auf Einsteiger beziehungsweise junge Spieler ab. Das passt nach meinem Dafürhalten nur bedingt zusammen. Abschließend wünsche ich mir, dass der nächste Teil nicht wieder Jahre auf sich warten lässt und dann auch hinsichtlich der Spielzeit "erwachsen" ist.
Thomas Maiwald

Wertung in Prozent: 60

The Westerner 2 - Fenimore Filmores Revenge
The Westerner 2 - Fenimore Filmores Revenge
The Westerner 2 - Fenimore Filmores Revenge
The Westerner 2 - Fenimore Filmores Revenge



Seiten (0):

Name Gast-Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben!

 
Gast-Kommentar schreiben
Name:
eMail*:
Überschrift:
Text:

» Smilies
Visuelle Bestätigung: =>
*nur intern - wird nicht veröffentlicht

Anzeige
Einkaufen bei Amazon.de

Copyright Texte, Bilder, Clipart: 2001 - 2015 Filmhai.de oder Lizenzgeber, falls angegeben
Impressum Datenschutz