Games

Undercover - Operation Wintersonne - Lösung 2

Das Spiel
Genre: Adventure
Entwickler: Sproing Interactive
Verlag: dtp
System:
VÖ: 28.09.2006
USK: 12, freigegeben ab zwölf Jahren
Hier klicken und kaufen bei Amazon.de

Systemvoraussetzungen: Windows 98 SE/ME/2000/XP, Athlon/Pentium 1 GHz, 256 MB RAM, Grafikkarte mit DirectX 9 Unterstützung und mindestens 64 MB RAM, DirectX 9.0c, DVD-ROM-Laufwerk, Directsound kompatible Soundkarte

Kapitel 2

Berlin, vor dem Kaiser Wilhelm Institut vor dem Eingang
Die Tür ist verschlossen und John muss einen Weg finden, hineinzukommen. Er untersucht das Schlüsselloch und stellt fest, der Schlüssel steckt von innen. Er geht zurück zum Lieferwagen.

Gegenstände, die zur Lösung führen:
- Alte Zeitung
- Bleistift

So geht’s:
John nimmt von der Straße die Zeitung auf. Aus der Schachtel, die auf der Ladefläche des LKW steht, nimmt er verschiedene Gegenstände, darunter den Bleistift. Er geht zur Eingangstür des KWI. Dort schiebt er die Zeitung unter dem Türschlitz hindurch. Dann steckt er den Bleistift ins Schlüsselloch und schubst den Schlüssel heraus - der auf die Zeitung fällt, aber leider nicht unter der Tür hindurchpasst. Er muss einen anderen Weg finden, um die Tür zu knacken. Er geht wieder zum LKW.

Berlin, vor dem Kaiser Wilhelm Institut vor dem Eingang II
John muss einen anderen Weg finden, um die Tür zu öffnen.

Gegenstände, die zur Lösung führen:
- Eisenvitriol
- Gummischlauch
- leere Flasche
- Steinsalz
- Zettel

So geht’s:
John nimmt den Zettel auf, der vor dem LKW auf der Straße liegt. Er liest die Zutatenliste; wobei nur die angemerkten Zutaten von Interesse sind. Er nimmt den Gummischlauch vom Haltegriff des LKW und kombiniert ihn mit der leeren Flasche. Dann zapft er am Wassertank des LKW H2O (Wasser) ab in die leere Flasche. Dazu gibt er Eisenvitriol und Steinsalz. Das ergibt eine Flasche voll Chlorwasserstoffsäure. Damit geht er zum Eingang.
Am Eingang gießt er die Säure auf das Schlüsselloch, was nun verätzt wird und öffnet. Jetzt kommt Peter herbei und will in das KWI gehen, doch die Tür quietscht und man hört eine Wache schnarchen. Wieder ist guter Rat teuer.
Tipp: Sollten Sie eine falsche Mixtur hergestellt haben, müssen Sie diese in den Gully schütten, den Sie in der Nähe des LKW finden.

Berlin, vor dem Kaiser Wilhelm Institut vor dem Eingang III
John muss einen Weg finden, um die Angeln der Tür zu ölen beziehungsweise zu schmieren, damit sie nicht mehr quietschen.



Seite 1: Kapitel 2
Seite 2: Kapitel 2
Seite 3: Kapitel 2
Seite 4: Kapitel 2
Seite 5: Kapitel 2
Seite 6: Kapitel 2
Anzeige
Einkaufen bei Amazon.de

Copyright Texte, Bilder, Clipart: 2001 - 2015 Filmhai.de oder Lizenzgeber, falls angegeben
Impressum Datenschutz