Games

NIBIRU Der Bote der Götter - Lösung 3

Das Spiel
Genre: Adventure
Entwickler: Future Games
Verlag: dtp
System:
VÖ: 21.03.2005
USK: 12, freigegeben ab zwölf Jahren
Hier klicken und kaufen bei Amazon.de

Systemvoraussetzungen: Windows 98/2000/ME/XP, Pentium III 800Mhz oder Äquivalent, 128 MB RAM, 16-fach CD-ROM Laufwerk, 32MB DirectX-kompatible Grafikkarte, DirectX kompatible Soundkarte, 2GB freier Festplattenspeicher, Maus / Tastatur / Lautsprecher

Kapitel 3: Tunnelkomplex

Hinweis: Einige der linearen Rätsel erfordern ein zweifaches Untersuchen.

Gleich am Eingang untersucht Martin das Fass mehrmals, entfernt dann die Stange aus dem Fass mittels Schraubenschlüssel.

1. Kreuzung
Er nimmt an der 1. Kreuzung den linken Gang. Dieser endet an einer Einsturzstelle. Auch hier untersucht er die Stelle (2 x), wendet anschließend die Stange an und kann eine Spalte freilegen.
In die Spalte leuchtet er mit der Taschenlampe hinein und entdeckt eine Leiche. Von der Leiche nimmt er den Anstecker sowie aus der Brusttasche den Schlüsselbund (Rechtsklick). Zurück zur Kreuzung und jetzt rechts abbiegen.

2. Kreuzung
An der 2. Kreuzung (drei Wege liegen vor ihm) entfernt er unterhalb der Lampe eine Metallklammer aus dem Balken. Dann biegt er nach links ab. An dem Flaschenzug untersucht er die Öffnung, in der etwas fehlt. Erst danach kann Martin er mit der Metallklammer aus dem Erdhaufen das Steuerrad für den Mechanismus ausgraben. Ist das getan, kann die Kiste abgesenkt und der Haken, an dem die Kiste hing entnommen werden. Zurück zur Kreuzung.
Am Ende des mittleren Ganges findet er eine Metalltür. Der Schlüsselbund schließt die Tür, doch eines der Räder klemmt (2 x versuchen). Martin will es ölen, doch das Ölkännchen ist leer. Also zurück zur Kreuzung.
Jetzt biegt er in den rechten Gang ein. An dessen Ende findet sich ein kleiner See. Das Wasser muss er 2 x untersuchen, dann mit der Taschenlampe ableuchten und so einen Ölkanister entdecken. Um den Kanister zu angeln, kombiniert er das Seil und den Haken zu einem Wurfanker. Nun kann das Ölkännchen aufgefüllt werden.
Das Rad an der Stahltür ist schnell geschmiert. Alle Öffnungen nach rechts drehen und die Tür öffnet.

Generator
Im Dunkel sind die Konturen einer Petroleumlampe zu erkennen. Diese untersucht er zweifach, dann entzündet er sie und klickt sie nochmals an.
Das linke Steuerrad dreht Martin auf. Das rechte Steuerrad untersucht er zweifach, ölt es, bearbeitet es mit dem Schraubenschlüss und dreht es dann auf. Nun legt er vorne über dem Motorblock den Hebel nach unten um und aktiviert den Generator.

Kreuzung
An der Wand hängt ein Hinweisschild, darunter ist am Boden ein Rattenloch.
Martin biegt nach rechts ab. Der Schlüssel bricht in der Tür ab. Hm. Er geht zurück zur Kreuzung und geradeaus (vom Betrachter aus nach links). Hinter der Tür betritt er den Lagerraum.



Seite 1: Kapitel 3
Seite 2: Kapitel 3
Seite 3: Kapitel 3
Anzeige
Einkaufen bei Amazon.de

Copyright Texte, Bilder, Clipart: 2001 - 2015 Filmhai.de oder Lizenzgeber, falls angegeben
Impressum Datenschutz