Games

Mord im Orient Express - Lösung 3

Das Spiel
Genre: Adventure
Entwickler: AWE Games
Verlag: cdv
System:
VÖ: 11.12.2006
USK: 6, freigegeben ab sechs Jahren
Hier klicken und kaufen bei Amazon.de

Systemvoraussetzungen: Mindestanforderung: Windows 2000/XP, Pentium 3 mit 1,4 GHz, 256 MB RAM, 1,5 GB freier Speicherplatz, CD/DVD-ROM-Laufwerk: 16fach, Grafikkarte DirectX 9.0c kompatibel mit 64 MB RAM, 16Bit Soundkarte DirectX kompatibel, Maus.
Empfohlen: Windows XP, Pentium 4 mit 2,0 GHz oder besser, 512 MB RAM, 1,5 GB freier Speicherplatz, CD/DVD-ROM-Laufwerk: 16fach, Grafikkarte DirectX 9.0c kompatibel mit 128 MB RAM, Sound Blaster kompatible 16Bit-Soundkarte, Maus.

Kapitel 3: Hercule Poirot lehnt sich zurück und denkt nach

Antoinette geht in den Salonwagen und spricht dort mit allen Anwesenden (die mit ihr sprechen wollen). Danach sucht sie den Speisewagen auf und spricht auch dort mit allen Anwesenden. (Achten Sie darauf Greta nicht zu vergessen, die abseits sitzt.) Sind alle Gespräche geführt, geht sie nach draußen - und wird entführt. Sie ist erneut in der Schäferhütte.

Schäferhütte
Antoinette sieht aus dem Fenster. Sie kann das Vorhängeschloss an der Tür erblicken, doch nicht hinlangen. Sie schaut unter das Bett der Hütte und findet darunter den Sonnenschirm der Fürstin. Den nimmt sie an sich und schubst mit dem eleganten Sonnenschirm das Vorhängeschloss weg. So kann sie die Hütte verlassen. Doch der Schnee ist zu tief ... Antoinette schaut in die Kiste vor der Hütte. Wie durch ein Wunder hat der Entführer dort ihre Sache gelagert. Sie steckt alles ein. Antoinette wählt aus dem Inventar die Schneeschuhe und stapft zum Zug.

Zug
Antoinette geht direkt zu Poirot in den Kurswagen Calais.

Abteil Calais 9: Poirot
Antoinette spricht mit Poirot. Sie kommt auf die Idee, das defekte Funkgerät aus Abteil Athen 16 zu nutzen. Doch zuvor bespricht sie mit Poirot die neuen Erkenntnisse. Dann steht die Reparatur des Funkgerätes an. Wie von Poirot gefordert, durchsucht Antoinette Poirots Koffer und entnimmt den Brief des Freundes - und liest ihn im Inventar. Sie verlässt das Abteil.

Kurswagen Athen-Paris: Abteil Athen 16
Antoinette sieht sich das Funkgerät genau an. Es fehlt eine Stromquelle und die Morsetaste ist verschwunden. Beides muss sie ersetzen. Also steht zunächst eine Suchaufgabe an. Antoinette geht in den Salonwagen.

Salonwagen
Antoinette nimmt von der Bar die große Glasschüssel (Punschbowle). Dann geht sie in den Speisewagen.

Speisewagen
Vom Büffettisch nimmt sie das Buttermesser. In der Küche entnimmt sie dem Kühlschrank eine Karaffe mit Orangensaft. Somit besitzt sie alles Nötige, um das Funkgerät zu reparieren. Sie geht in den Kurswagen Athen-Paris.

Kurswagen Athen-Paris: Abteil Athen 16
Antoinette geht in die Nahansicht des Funkgerätes. Sie stellt die Punschbowle auf den Tisch und füllt den Orangensaft aus der Karaffe hinein. Nun stellt sie die kleine Statuette hinein. Im Inventar kombiniert sie die Zange und das Kupferarmband der Fürstin; es wird ein verbogenes Kupferarmband daraus. Dieses verbogene Kupferarmband hängt sie in den Orangensaft. Fertig ist die Behelfs-Batterie. Fehlt nur noch die Morsetaste. Antoinette kombiniert im Inventar das Buttermesser, die Nägel und den Hammer. Nach einem Klick auf die Zahnräder wird daraus eine behelfsmäßige Morsetaste. Diese Morsetaste stellt sie auf den Tisch. Um die Morsetaste und das Funkgerät zu verbinden, kombiniert sie im Inventar den Kupferdraht und die Zange. Das Ergebnis sind zwei Stücke Kupferdraht. Den Kupferdraht nutzt Antoinette um Morsetaste und Funkgerät zu verbinden. Fertig.



Seite 1: Kapitel 3
Seite 2: Kapitel 3
Seite 3: Kapitel 3
Anzeige
Einkaufen bei Amazon.de

Copyright Texte, Bilder, Clipart: 2001 - 2015 Filmhai.de oder Lizenzgeber, falls angegeben
Impressum Datenschutz