Games

King's Quest 8 Die Maske der Ewigkeit - Lösung 6

Das Spiel
Genre: Action-Adventure
Entwickler: -
Verlag: Sierra
System:
VÖ: 4. Quartal 1998
USK: 12, freigegeben ab zwölf Jahren
Hier klicken und kaufen bei Amazon.de

Systemvoraussetzungen: Windows 95/98, Pentium 166, 32 MB RAM, 4xCD-ROM-Laufwerk, Grafikkarte 16Bit Farbtiefe, 16Bit Soundkarte, DirectX 7.0a oder höher

Die gefrorenen Reiche

Palast von Königin Freesa / Kristalldrache
Connor erinnert sich: Ich ging schnurstracks in den Palast, den ich vor mir sah. In einem langen Gespräch mit der Königin erfuhr ich wichtige Informationen für mein Weiterkommen. Ich gab der Königin ihr verlorenes Zepter zurück und bekam dafür die Erlaubnis es zu behalten und ihren Kristalldrachen ausleihen zu dürfen. Der Drache schlummerte in einem geräumigen Gebäude gleich nahe dem Palast der Königin. Ich sprach mit dem Drachen.
Er war bereit mich zu transportieren, wenn ich die Tür öffnete. Da die Kette für den Mechanismus abgerissen war, schob ich die Kiste möglichst nahe an die Stelle, an der der Rest der Kette auf dem Boden lag, sprang mit einem Salto rückwärts auf die Kiste und zog an der Kette. Das öffnete die Tür. Dem Flug auf dem Drachen stand nichts mehr im Weg.

Verschlossener Turm im Westen
Connor erinnert sich: Die Tür war verschlossen. Ein anderer Eingang bestand im Erklimmen des Turmes per Seil und Haken. Oben auf dem Balkon fand ich einen Hebel, der die Falltür nach unten öffnete. Ich sprang in die Tiefe und nahm alles aus dem Raum mit. Die Tür nach draußen öffnete ich dann mit dem Hebel neben der Tür.

Bergzitadelle
Connor erinnert sich: Ich kletterte an der Rückwand empor und schlich über das Dach. Video. Dann fand ich in einer der Gefängniszellen den König der Greife. Mir fehlte aber der Schlüssel um ihn zu befreien.
Während ich auf den Balkon hinaus trat bemerkte ich unter mir zwei Wächter. Ich setzte zu einem kühnen Sprung an und erwischte den ersten eiskalt, den zweiten Wächter erschoss ich. Beim Durchsuchen ihrer Habe entdeckte ich einen Schlüssel. Der Schlüssel passte genau in das Gefängnis und ich befreite den König der Greife. Dann testete ich den Hebel im Raum. Ein elektrischer Stuhl, der einen Blitz erzeugt. Wenn das nicht zu meinem Zauberspruch passte! Es fehlte nur noch der blaue Diamant.

Als ich das Gefängnis verließ, wurde ich von einem Wächter angegriffen, wir brachen im Kampfgeschehen durch das Gitter und landeten im Hauptraum der Bergzitadelle. In einem Zweikampf tötete ich Thork. Kaum war das vollbracht, durchsuchte ich den Raum. Eine Truhe enthielt Gold und ein Schlitz in der Wand, für den der Hebel fehlte. Der Kiste in der Ecke entnahm ich ein Amulett, das entziffern konnte. Sehr hilfreich.
Beim Verlassen des Raumes hob ich noch eben den Eiszapfen auf. In der Ecke des Raumes lag ein Stein, den ich ebenfalls aufnahm. Auf der Schwelle der Tür stolperte ich. Das brachte mich auf eine Idee. Der Schlitz in der Tür war fast so breit wie der Schlitz in der Wand. Ich legte also den Eiszapfen in den Spalt und schmolz ihn mit dem Feuerdiamanten. Dann brachte ich das Wasser zum gefrieren, indem ich einen Eispfeil darauf hielt. Den so gewonnen Hebel setzte ich ein, um die Tür zu öffnen. So kam ich an ein weiteres Teil der Maske.



Seite 1: Kapitel 6
Seite 2: Kapitel 6
Anzeige
Einkaufen bei Amazon.de

Copyright Texte, Bilder, Clipart: 2001 - 2015 Filmhai.de oder Lizenzgeber, falls angegeben
Impressum Datenschutz